Was soll ich machen bei Sehnsucht nach Zärtlichkeit?

6 Antworten

Nimm deine Frau und fahr mit ihr in einen Kurzurlaub. Vielleicht frischt das etwas die Liebe auf. Auch ein ernsthaftes Gespräch über die Fortführung eurer Ehe wäre angebracht. Ergründet mal zusammen was eure Beziehung zum Einschlafen gebracht hat. Was könntet ihr euch gegenseitig gutes Tun? Fühlt sich deine Frau zurückgesetzt weil sie sich hauptsächlich um den Haushalt kümmert? Versucht euch wieder langsam anzunähern. Welche Basis hat eure Beziehung eigentlich. Machst du deiner Frau von Zeit zu Zeit einfach mal spontan Geschenke z.B. Blumen oder Pralinen? Hier ist wohl sehr viel Gesprächsbedarf.

Ich habe ihr schon vorgeschlagen zu einer Eheberatung zugehen. Sie meinte nur: kein Bedarf.

0
@huskyte

Dann rede mit ihr mal Tacheles. Das du so nicht weiter machen willst und kannst. Das du sie immer noch sexuell anziehend und begehrenswert findest. Du diese Ablehnung und den Liebesentzug aber nicht weiter tolerieren wirst und kannst. Da du auch Bedürfnisse nach Zuwendung und mehr hast. Frage sie, ob sie dich überhaupt noch liebt und die Ehe noch aufrecht erhalten möchte. Oder lieber sich von dir scheiden lassen möchte. Du kannst so nicht weiter leben mit ihr, weil du dann kaputt gehst. So wäre es zwar ein harter Schritt, aber du wüstest woran du bist. In einer Ehe müssen beide an der guten Beziehung arbeiten. Besonders wichtig ist es, wenn die Kinder größer oder aus dem Haus sind.

1

Ich fürchte, dass deine Ehe am Ende ist - Du kannst es mit einer Aussprache versuchen, aber ich fürchte dass da nicht mehr viel zu retten ist - ich (geschieden) würde so jedenfalls nicht leben wollen.

Zunächst solltest du dir zusätzlich zum THW wieder einen eigenen Freundeskreis aufbauen und dir ggf. Gedanken über eine Trennung machen.

Seitensprung (auch Außenbeziehung genannt) kann auch eine Lösung sein, nur wird so etwas idR. in Deutschland gesellschaftlich nicht tolleriert und dazu gehören immer drei Leute ;-). Die Frage ob man das Recht auf einen Seitensprung hat, wenn es in der Beziehung nicht mehr klappt, lässt sich nicht einfach beantworten. Ich würde sagen, wenn eine Aussprache nichts bringt, dann kannst Du tun und lassen was Du willst.

Hallo, wiegesagt ich habe zu meinem Freund aus Kindertagen wieder Kontakt. Ich kann mich nicht an eine Streit mit ihm erinnern und wir wollen uns nächste Woche treffen. Als ich ein paar Tage später nach der Beerdigung bei ihm spontan vorbeigeschaut habe und bei Ihm geklingelt habe, nachte seine Frau die Türe auf und sagte: Dich kenne ich. Für mich war dies ein tolles Gefühl. In den Tagen danach habe ich mehrere alte Bekannte besucht. Eine Bekannte sagte zu mir: Tu dir was gutes, worauf du Lust hast. Von einer anderen Bekannten habe ich erfahren, dass sie vor einem Jahr Ihren Mann aus dem Haus geworfen hat. Von einer weiteren Bekannten habe ich erfahren, dass Sie Geschieden ist. Am liebsten wäre mir ich könnte mein Jugendliebe wie damals in die Arme nehmen und mit Ihr Schmusen. Gerne auch mehr. Das zweite Hobby ist das Motorradfahren. Das habe ich auch nie ganz aufgehört. Letztes Jahr habe ich mir eine BMW R1200 GS Adventure gekauft mit 1 1/2 Jahren. Letztes Jahr ist meine Frau kein einziges mal mitgefahren. Diese Jahr auch nicht. Wenn ich auf meinem Motorrad fahre, dann bin ich frei. Ich nehme Sie auch nicht mehr mit.

1

Erst einmal meinen höchsten Respekt das du es schon all die Jahre mit dieser Sehnsucht aushältst. Das einzige was bei mir geholfen hat, zurück ins eigene Leben finden. Damit meine ich keine Affären oder ähnliches. Sondern Spaß wieder am Leben zu haben. Neue Hobby suchen, Kontakte knüpfen und und und. Deine Frau wird erst dann skeptisch werden wenn sie um 12uhr runter kommt und du hast ihr einen Zettel hinterlassen ich bin...beim Joggen,Flomarkt oder woran du eben Spaß haben könntest. Vorweg sag ihr das du dein Leben einwenig verändern willst, weil es dir so zu öde ist. Ob sie Lust hat mit zu ziehen? Vermutlich wird Sie es nicht, wenn ja wow super, geht ins Theater, Kino, Konzert, Essen usw. Aber wie gesagt vermutlich wird sie zuviel anderes haben und deshalb keine Zeit. Such dir etwas regelmäßiges. Sei es erstmal Freitsgs in die Sauna oder mit einem Buch zum Italiener um die Ecke. Was auch immer für dich das richtige ist. Wie gesagt meine Erfahrung sagt das erst dann der Patner aufwacht und durch diese Veränderung den Antrieb bekommt aus sich ausbrechen zu wollen und ebenfalls nach lössung gesucht hat. Bei mir habe ich es auch mit "Kleinigkeiten" gezeigt wie keinen guten Morgen Kuss mehr. Irgendwann gabs nix mehr zu Essen usw. aber ehrlich gesagt ist die Frage ob es auch gut enden kann. Ich mochte einfach nichts mehr zurück geben, mir war "egal" ob er hungert nach so viel Std (Flucht in die) Arbeit. Ich war auch hungrig und wie vor Sehnsucht nach Nähe. Tja es kann viel auslösen und ein Außenstehender kann sich nicht vorstellen was das alles mit einen macht. Noch immer Frage ich mich ob ich einfach zu sehr Nähe bedürftig bin. Lange rede kurzer Sinn. Ob du es schaffst wenn deine Frau dann auf dich zugeht, weil du dich etwas verändert hast, auch wieder einen Schritt zurück auf sie zu zugehen ist das das schwierigste. Das Vertrauen das Sie es verstanden hat. Ich wünsch dir alles, alles gute...und werd nicht verrückt bei deiner Sehnsucht.

wen ich jedes mal einen Euro krieg wen ich die Story höre, müsste ich nicht Arbeiten. Ich bin Schwul und Männer ü40 sind genau mein Ding, deswegen hab ich das schon oft von verheirateten gehört. Liebe zur Frau und zur Familie ist bestimmt noch da, aber Zärtlichkeit, naja, eben ich kenn die Story. Auch deine Frau vermisst die Zärtlichkeit, mit Garantie sogar, was bei euch passiert ist ist aber nicht ungewöhnlich. Die Luft ist raus auf Deutsch gesagt, dem kann man aber entgegen arbeiten, leider finden sich viele mit der Lustlosigkeit ab und funktionieren einfach nur noch, haben aber im Bett keine Lust mehr aufeinander. Das kann leider 1 Mio Gründe haben und nur du und deine Frau können rausfinden woran es liegt, also sollte man keine Angst haben darüber zu sprechen, ich denke jetzt nicht an Paartherapie, das macht es meist nur schlimmer (meine Meinung). Was ich empfehlen würde wäre die Neugier aufeinander wider zu wecken, das schaffst du am besten in dem du das Kind in dir wider erweckst, klingt komisch macht aber Männer erst interessant. Geh deinen Hobbys nach, Kitzel sie, stell ihr dumme aber liebe Fragen, sei romantisch, zeig ihr das dein Leben nicht langweilig ist und ihres auch nicht. Auf keinen fall solltest du sie zu irgendwas drängen. Komplimente und Streichle Einheiten kommen da besser an, oder ab und zu mal ein "klaps" oder ein "kniff" in den hintern können da eher die richtigen Geister wecken. Jetzt muss ich mal bremsen und Luft holen. Ich bin absolut kein Spezialist was Frauen angeht, ich weiss aber was ich an meinen Männern mag, und langweilig ist einfach nur der Tod jeder Beziehung. Was ich auch zu genüge höre von Männern die ich mal auf einen Ausritt entführe, und man hört das selbe auch von Frauen, in meinem fall allerdings nicht so oft. Was ich dazu noch sagen möchte (obwohl ich den Faden jetzt verloren hab), es ist ein Problem von euch beiden und ihr solltet zusammen daran Arbeiten.

Vielleicht solltest du genau das deiner Frau geben, bevor es ein anderer Mann tut. Dann kommt die Zärtlichkeit ganz von alleine zurück.

Was möchtest Du wissen?