Was soll die Fabrik ausdrücken (Josef Stalin) ->Bild?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Künstler ist dieser: https://de.wikipedia.org/wiki/Gustavs_Klucis

Er gestaltete Propaganda-Poster für Stalin. Die "eingekreiste" Person - auf einem Banner - ist Lenin, der 1932 schon tot war. Und die "Fabrik"? produziert für den Sieg des Sozialismus.

Gleichzeitig ereignete sich aber das:

https://de.wikipedia.org/wiki/Holodomor

http://www.alamy.com/stock-photo-the-victory-of-socialism-in-the-ussr-is-guaranteed-poster-1932-artist-60241010.html

Kommentar von Mastrodonato
24.11.2016, 17:22

Ach so, jetzt sehe ich erst Dein unten stehender Link zeigt das ganze Plakat. Thema: Der Sieg des Sozialismus ist gesichert.

1

andreasolar hat schon richtig geantwortet. Gut wäre es, wenn Du das Plakat übersetzen würdest. Ist etwas eine Plackrei, aber via google Translator sollte es gehen, die russischen Buchstaben musst Du halt einzeln einfügen.

Es steh da, dass das Fundament der sozialistischen Wirtschaft vollendet wurde.

Dann darunter ein Zitat von Stalin - die Realisierbarkeit unseres ??? Planes - das sind eine Million... ... neuer.... ich glaube es geht um die Ernte - wahrscheinlich sind das keine Fabriken, sondern Silos für Getreide oder Raffinerien.

Jedenfalls wurde die Sowjetunion unter Stalin mit hohem Blutzoll industrialisert, die Landwirtschaft kollektiviert. Das wurde dann verherrlicht, wie auch auf diesem Propagandaplakat.

Ja, und in Zukunft sich die Mühe nehmen und das Bild richtig reinstellen, auch dass man den Text ganz lesen kann, wenn man russisch kann, gibt hier sicher solche. So kommt man sich als Helfer schon so vor, wie wenn einem ein Knochen vorgeworfen wird, wie es zu meiner Zeit die Lehrer monierten.

Die Industrialisierung in den 30er Jahren. Der Text ist unvollständig. Das, was man auf dem Bild sehen kann, bedeutet:

...ist in unserem Land garantiert ... das Fundament der sozialistischen Wirtschaft ist vollendet...

Dann kommt ein Zitat von Stalin: "Die Realität unseres Produktionsplans, das sind die Millionen Werktätigen, die ein neues Leben schaffen".

wäre ganz gut, wenn du das Plakat richtig positionierst, schließlich möchte ich mir nicht den Hals verrenken

Was möchtest Du wissen?