Was schenkt man zur Geburt?

15 Antworten

Auf keinen Fall Kleidung, davon kriegen die jungen Eltern eh viel zu viel und oft trifft es nicht den Geschmack. Besser einen Gutschein (z. B. von Müller-Drogerie) denn meist merkt man erst nach einiger Zeit, was man alles noch so braucht. Den Gutschein aber lieb verpacken (z.B. Stück Schnur nehmen, kleine Anziehsachen aus Papier oder Werbung ausschneiden, mit dem Gutschein anklammern).

Oder evtl. den Eltern noch einen Gutschein schenken, dass Du abends mal Babysitting machst, damit sie mal einen Abend für sich haben.

Entweder schenkt man etwas Praktisches, was die Eltern im Alltag für ihr Kind brauchen können (Flaschenwärmer für unterwegs, Lammfell, usw.) oder etwas für die Zukunft des Kindes. Da bieten sich Sparveträge an, besonders wenn man in einer dauerhaften Beziehung steht, so daß man da auch regelmäßig etwas tun will!
Wenn es primär für die Eltern sein soll, bietet sich auch eine Geburtscollage an. Ein Bild mit Zeitungsausschnitten und Bildern von Ereignissen an diesem speziellen Tag!

Ich habe die Erfahrung gemacht, das es sehr stark darauf ankommt, das wievielte Kind es ist. Wenn die Eltern schon ein Kind haben, ist nach meiner Erfahrung schon alles im Haushalt vorhanden. Dann das fünfzehnte Stofftier oder den dritten Douglas oder dm-Gutschein zu schenken, ist völlig überflüssig.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, das Babysitter-Gutscheine das sinnvollste Geschenk für gestresste Jungeltern sind. Und Jungeltern sind immer gestresst – zumindest die Mütter ! Ein Babysitter-Gutschein kostet zwar kein Geld, dafür aber eigene Freizeit. Wem das zu viel ist, dem empfehle ich dann doch einen dm-Gutschein oder ähnliches.

Wer Pate oder naher Verwander ist, dem empfehle ich das Pflanzen eines Geburtsbaumes im Garten. Meine Kinder sind auf „ihre“ Bäume ganz stolz. Die Bäume tragen ein Erinnerungsschild mit dem Namen des jeweiligen Kindes. Der Baum verdeutlicht und veranschaulicht das Größerwerden.

Wenn die Eltern keinen Garten haben, man jedoch etwas mit „Mehrwert“ schenken möchte, dem empfehle ich den „BaumSparVertrag“. Ich habe selber meinem Patenkind einen BaumSparVertrag geschenkt. Für 33 Euro monatlich wird da jeweils ein Tropenbaum gepflanzt, der nach FSC-Kriterien bewirtschaftet und bis zur Ernte gepflegt. Anschliessend erhält das beschenkte Kind mehr als das Achtfache des eingezahlten Betrags steuerfrei ausbezahlt:

www.BaumSparVertrag.de

Du schenkst den Eltern was für´s Kind. Was ich nicht so gut finde, sind Babykleider, das schenkt jeder, und man hat nachher viel zu viele.

Toll ist von Weleda die Pflegeserie für Baby´s. Kommt immer gut an. Gibt´s in der Apotheke oder im Reformhaus. Das kannst Du Dir nach Deinem Geldbeutel zusammenstellen

Es gibt Geschenkartikel z. B. Teller da kann man drauf schreiben lassen Geburtstag. -zeit, -gewicht und größe natürlich auch den Namen. Ich habe meinen Neffen zur Geburt ein Sparbuch geschenkt. Da kommt monatlich ein kleiner Betrag drauf und wenn er Volljährig ist bekommt er es. Jetzt ist er 5 Jahre und hat ne Sparbüchse dazu bekommen

Was möchtest Du wissen?