Was passirt in dem buch ,,gullivers reisen´´ von erich kästner?

5 Antworten

Lemuel Gulliver muss ein Glückspilz gewesen sein! Sonst wäre er nicht all den Gefahren entronnen, denen er als Schiffsarzt ausgesetzt war. Seine Fahrten bescherten ihm die unglaublichsten Abenteuer und endeten mehr als einmal mit Schiffbruch. So landete er in Liliput bei den Zwergen, wo er nur auf Zehenspitzen durch die Stadt gehen durfte, ein anderes Mal geriet er zu den Riesen nach Brobdingnag, wo er fast in einem Sahnekännchen ertrunken wäre. Erich Kästner hat den berühmten Roman von Jonathan Swift auf seine unvergleichliche Weise mit viel Humor nacherzählt.

vieeellnnn dank ich war krank -.-* und ich bin nciht faul ich wollte mir das buch ausleihen und lesen aber die hatten das nciht mehr

LOL. Wann hast Du denn in der Bibliothek gefragt?

Ja ok, ich will mal nicht so sein.

Da gibt es Gulliver. Der baut sich ein Raumschiff. Damit fliegt er zum Mars. Dort trifft er einen Marsianer, so ein kleines Glibber-Ding. Den nennt er Wilfried. Er und Wilfried werden Freunde und entkommen von einer Eisscholle - das Mars-Eis schmilzt wegen einer Supernova - grade noch so nach Audimax. Dort treffen sie auf einen mürrischen Mann, der sich als Professor entpuppt. Nach dem sie seine Tochter vor dem bösen Drachen gerettet haben schickt er Gulliver und Wilfried zurück auf die Erde.

Und das nächste mal machst Du Deine Hausaufgaben selbst.

32

@ greve

Sorry, aber...Wilfried der Marsianer und Mars - Eis?... oh Mensch, ich heule gleich vor lachen. LG

0

Was möchtest Du wissen?