Was passiert, wenn man sich während seiner Abiklausur übergeben muss?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Arbeit zählt (und deine Freundin sich nicht irgendwie befreien hat lassen), dann muss sie natürlich auch korrigiert werden - egal wie sie aussieht.

Falls sie nicht mehr lesbar ist, wird es sicher eine Sonderregelung dafür geben. Eine schlechtere Note darf man deswegen sicher nicht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Arbeit muss in anständigem Zustand abgegeben werden. Wenn einem schlecht wird, rennt man halt schnell zum Waschbecken oder aufs Klo wenn die Zeit noch reicht.

Wenn man ohne Vorwarnung losrennt und der Lehrer einen deswegen blöd anmacht, würde ich ihm einfach auf den Tisch k0tzen :D (aber so aussehen lassen als wäre es keine Absicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, krankschreiben lassen kannst man sich ja, also müsste es doch auch währenddessen zählen, weil deine Freundin das vorher ja nicht wissen konnte. Also ich würde mir da nicht so große Sorgen machen. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jule59
13.03.2014, 09:54

Wenn die Prüfung angetreten wurde, zählt sie auch. Krankschreibungen sind dann nicht mehr möglich. Ist die Arbeit nicht lesbar, wird sie mit 0 Punkten bewertet, es sei denn, die Lehrer finden eine Kulanzregelung.

Einen Anspruch darauf gibt es nicht. Es liegt in der Verantwortung des Schülers, ob er sich in der Lage fühlt, eine Prüfung anzutreten oder nicht.

0

Naja sobald du anfängst, gibt es kein zurück mehr und du bist angetreten. Folglich müsste der lehrer das was du aufgeschrieben hast auch kontrollieren, so weit er es vor kotzbrocken noch lesen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezweifel stark das sie das gerne tun....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst es noch mal schreiben müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?