Was passiert wenn man an der Tankstelle nicht bezahlen kann?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man ruft nich sofort die Polizei ;) Wenn mans vorsätzlich macht, dann vielleicht ja. Das kann jedem passieren, dass das Kartenlesegerät die Karte nich liesst oder die Karte einfach n "Ditsch" hat.

Es wird auch dem Kunden nich gleich der Kopf abgerissen, wenn er nich sofort zahlen kann. Der/Die Angestellte wird den getankten Betrag erst mal im System versuchen, per Handeingabe einzugeben. Dazu benötigt man lediglich die Bankleitzahl, die Kto.-Nr. und den Perso. Natürlich ist nich in jedem Tankstellen-System jede Karte vorhanden bzw. wird akzeptiert (so isses zum an der Tanke, wo ich arbeite). Falls das nich geht, wird der Betrag im System "geparkt", also erstmal zurückgestellt, dass die Tanksäule wieder frei wird. Dem Kunden wird dann die Möglichkeit gegeben, Geld zu holen oder die nächste Sparkasse aufzusuchen. Dabei hinterlässt er seinen Perso als Pfand zzgl. einer Telefonnumer. Anderenfalls is der Angestellte auch berechtigt, sich eine Einzugsermächtigung vom Kunden ausstellen zu lassen. Wir haben extra solche Vordrucke dafür. Oder im allerletzten Falle gibts halt ne Rechnung zugeschickt.

Wenn die Tankstelle ortsnah ist, muß man sicher ein Pfand hinterlassen, ist meinem Mann auch schon mal passiert. Perso als Pfand

Also in Extrem Fall wenn man keine Möglischkeit hat Geld aufzutreiben, wird dann die Polizei gerufen

Was möchtest Du wissen?