Was passiert wenn ich ein falsches fun- Ticket vorzeige?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es hört sich So an, als wärst du noch nicht volljährig. Sprechen wir mal von Person X. Person X fahrt mit dem Zug ohne Fahrkarte und wird vom Prüfdienst kontrolliert und erwischt. Person X gibt aber dem Prüfdienst falsche Personalien an und musste anschlißen zur Polizei, wo Person nun richtige Personalien angegeben hat.
Folgen sind vermutlich;
Person X hat nun ein Schreiben von der Polizei bekommen und es wird ihm das Delikt § 263 Betrug vorgeworfen. Dabei ist dann auch noch ein Anhöhrungsbogen.
Insgesamt:
Diese Sache wird in das Erziehungsregister eingetragen, da der Täter (vermutlich) jugendlich ist und auch keine Strafe ab 3 Monaten oder 90 Tagessätzen zu erwarten hat.
Einträge im Erziehungsregister werden im Alter von 24 Jahren entfernt.
Das Erziehungsregister wird von dem Bundeszentralregister geführt.

Sicher hat die Bahn erst bei deiner Freundin angerufen, und wenn diese wusste, dass du ihr Ticket hast, hat sie deine Daten weitergegeben. Denn deine Freundin will sicher nicht deine Strafe zahlen.

ALLERDINGS: Der Eintrag kann auch vorzeitig entfernt werden, wenn die Strafvollstreckung erledigt ist, und kein öffentliches Interesse besteht.
Dementsprechend ist ein Antrag bei der Melderegisterbehörde zu stellen.§63Abs.3 BZRG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silva97
30.12.2015, 00:09

Nein hat sie nicht, da bei denen niemand angerufen hat

0

das ist schwarzfahren, gibt eine anzeige.

warscheinlich hat man die angaben überürpft, bei deiner freundin angerufen und die ahben angegeben, das deine freundin nicht unterwegs war, sondern du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?