Was passiert eigentlich mit den Urnen bzw. Knochenresten,wenn Gräber eingeebnet werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf die Mülldeponie. So kenn ichs zumindest. Soo viel findet man nach 25 Jahren auch nicht mehr.

Das ist gefährliches Halbwissen und sollte nicht verbreitet werden, so ein Quatsch!

1
@ChrisTralins

Das ist kein Halbwissen, mein Opa war Totengräber und zumindest vor 20 Jahren war das so!

0

Mülldeponie - is aber ganz schön pitätlos, außerdem verotten Knochen nicht so einfach (wenn man mal von Särgen ausgeht)

0
@Xiphoid

Ja das hat mit pietät auch nichts mehr zu tun. Wenn die Gräbermite ausgelaufen ist, sind das nur noch Reste, für die sich kein Verwandter mehr interessiert, sonst wäre die Pacht verlängert.

0
@DonRamon

naja stimmt schon - aber da wären ja auf ner Deponie Knochen von Menschen zu finden oder wird dann erst ne Verbrennung auf Kosten des Steuerzahlers gemacht.

0
@DonRamon

naja stimmt schon - aber da wären ja auf ner Deponie Knochen von Menschen zu finden oder wird dann erst ne Verbrennung auf Kosten des Steuerzahlers gemacht.

0
@Xiphoid

Die werden kleingekopft, mehr ist da nicht, auch wenns nicht pietätvoll ist.

0
@DonRamon

achso ist das also...na da kann man ja auch gleich ne Seebestattung wählen und die Asche im Meer verteilen lassen. Danke für deine Antworten!

0

Die restlichen Knochen werden in ein Krematorium gebracht und verbrannt.

Aktuelle Friedhöfe werden kaum aufgelassen, die bleiben so. Stößt man beim Bauen auf sehr alte Friedhöfe (die in Vergessenheit geraten sind), dann wird meist einfach weitergearbeitet. Da hat schon wegen der Kosten niemand ein Interesse daran, die Knochen umzubetten.
Werden einzelne Gräber aufgelassen, kommen die Urnen (Knochenreste sind meist nicht mehr da oder werden ignoriert) in ein Urnensammelgrab am Friedhof.

Was möchtest Du wissen?