was passiert bei cry of fear?

1 Antwort

Also: der 19 jährige simon wird, wie du sicher in der ersten folge von gronkh gesehen hast absichtlich von einem auto angefahren, nachdem er einem mann helfen wollte. (warum dieser mann hilfe brauchte kommt nicht raus, vllt wurde dieser auch angefahren). Es kommt im sogenannten secret Ending" raus das der fahrer des autos der drogenabhängige Protagonist aus dem vorgänger von cry of fear: afraid of monsters ist. in dem spiel setzt die realität für simon nach dem unfall aus und er wacht in einem zimmer auf. dieses zimmer könnte entweder sein eigenes zimmer darstellen, sein früheres oder das, in der psychosenanstallt, in die er, nachdem unfall kommen wird bzw. gekommen ist. der anfang des spiels ist wie eine kleine version für simon und soll den spieler denke ich einfach nur dieses düstere cry of fear feeling geben. allerdings werden auch hier am anfang des spiels ein paar spiegelblder oder schriften dargestellt in denen man den "bösen simon" erkennen kann. ich denke die dunkelheit stellt die unglaubliche verwirrtheit simons da, die er immer wieder schlagartig mithilfe des blitzlichtes der kamera, (interpretiert vllt. sein gefühls-oder erinnerungsvermögen) aufleuchten lässt und somit merkt wie oft er das böse in sich sieht, wie verbittert er ist , wie viel angst er hat und wie oft er an den tot denkt. nach dieser sequenz wacht er verwirrt in einem abgelegenen heruntergekommenen teil von Stockholm wieder auf. Ich denke auch das sind alles verstörte erinnerungen. Viele der zombies denke ich, stellen mitmenschen aus seinem realen leben oder seinem früheren leben vor. so wie er sie wahrgenommen hat, durch seine haluzinazionen. Vieleicht menschen die ihm helfen wolllten, kleine kinder, denen er begegnet ist, pazienten die mit ihm im krankenhausim bett lagen, wie man an denen in den fliegenden betten erkennen kann. Er hat also aus seiner ganzen früheren und realen umgebung einen albtraum gemacht der immer verstörter wird je mehr er drüber nachdenkt. der doctor mit der kettensäge ist z. B. der ihn behandelnde doctor. und den suizid von sophie kann man so interpretieren, dass sophie ihn ja kurz vor de unfall abgelehnt hat und er erinnert sich daran, und macht auch daraus wieder eine verstörte version. das irrenhaus is ja wohl klar, dort muss er wohl gewesen sein und eriinert sich auch hier nur abstrakt an die schlechten dinge, die schule ist auch klar. Carcass, das monster mit dem simon kämpft, nachdem suizid von sophie soll wohl die krankheit von simon darstellen und in den arprtments, bezihnungsweise in einem der apartments hat er vieleicht mal gewohnt. Und das mit dem kinerschänder hat er wohl auch entweder in seiner kindhet mitbekommen oder in seiner jetzigen realität irgendwo in der zeitung gelesen, in den nachhiten gesehen oder so, und hat das dann in seine geschichte versponnen. am bahnhof und im zug war er vor seinem unfall wohl oft und auch gerne.Zu den "tütenmännern" soie zu den frauen mit eisenbeinen und -armen , oder auch zu den krabblern habe ich kein konkretes sinonym. ich denke diese unterarten von zombies sind einfach abstrakte erinnerungen an menschen die er mal kennengelehrnt hat. ich denke auch so interpretiert er die ganzen endgegner wie den sawer,mace oder uch den sawrunner. (die zwei mit der kettensäge und den nägeln im kopf und der dicke) Du kannst dir zu jedem monster eine kleine geschichte mit simon ausdenken, was es nun auzusagen hat, wie er diesen menschen kennengelernt hat usw. aber eine vorgegeben geschichte gibt es zu den verschiedenen monstern nicht, nur vermutungen, da hat deine fantasie freien lauf. nun zum Ende: es gibt insgesamt 3 simons. der reale simon , der m rollstuhl sitzt und das buch schreibt (dazu komme ich gleich) und zwei simons in seinem kopf: der jenige der simon vor dem unfall war, also ein trauriger einsamer junge der ein wenig verwirrt duch die straßen irrt (dieser ist auch der protagonist in dem spiel und im buch von simon) und den bösen simon , der jenige der den guten simon und somit sich selber töten möchte, der jenige, den man auch am anfang als spiegelbild in der fensterscheibe sieht, der jenige der immer schreibt: ich hasse dich, und du must einfach sterben usw. simon versucht also sich selber in seinem kopf gegenseitig zu jagen und zu töten. Das hängt damit zusammen das die traurigkeit und die wut durch den unfll verstärkt wurde und nun als böser simon durch seinen kopf irrt. Das schreibt er auch in seinem auch nieder, wo er, wie ihm vom doktor geraten wurde alle seine eindrücke, seine verücktheit und seine wut aufschreibt. Dadurch ist er irgendwann als unverletzter simon in diesem buch gefangen und muss einen weg raus finden während er sich selber jagt. 8also guter simon mit beinen jagt bösen simn mit beinen in simon ohne beineskopf) irgendwnn denkt er er sei der junge in dem buch und seine psychose wird größer. wodurch er natürlich auch eine wut auf den doktor hat weil dieser ihm geraten hat das buch anzufangen und sich damit aber nur alles verschlimmert

(sry hat nich mehr ganz hingepasst ich schreib jetz hier weiter)

...hat. Am ende kommt der gute simon mit beinen wieder in sein haus zurrück und finden sich im rolstuhl vor wodurch er zurück in sein reales ich gescheudert wird und nun sein böses ich aus seinem kopf jagt.Seine psychose hat nun den höhepunkt erreicht, da sie nicht mehr nur im buch exestiert sondern auch sein körperlich reales ich betroffen hat. und leider erkennt er 8in dem ende was gronkh gespielt hat) die zwei polizisten nicht, die anscheinend von nachbarn gerufen worden waren, sondern denkt es sei sei böses ich und jagt ud tötet es erfolgreich. Dadurch tötet er aber auch die zwei polizisten und wird lebenslänglich in eine hausanstallt eingewiesen , wo er von seinem doktor behandelt wird. Er gibt mit hilfe des doktors seinem buch ein gutes ende und sophie kommt ihn immermal wieder besuchen, hat aber einen neuen freund und simon wünscht ihnen auch viel glück. Es gibt noch alternaive enden,die etwas damit zutun haben, wie der spieler spielt diese enden meistens im suizid und manchmal auch mit dem mod an dem doktor, an sophie oder an beiden. das secret ende zeigt wie gesagt den täter des unfalls hat aber sonst die gleiche story wie das gute ende welches gronkh spielte. das Ende im Co-op-modus widerspricht der eigentlichen geschichte des spiels ist aber für mich persönlich auch das glücklichste ende, denn die polizisten klären noch vorort des unfalls die täter und simon ist schnell genug im krankenhaus, wodurch er keine starken körperlichen schäden davon trägt und auch mit sophie zusammen kommt. hoffe ich konnte helfen viel spaß beim weiter spinnen von simons geschichte :)

1
@Aquarexa

Also im Klartext: simon ist psychopat und hat angefangen ein buch zu schreiben, welches der spieler selbst spielt. Am ende sitzt er im rollstuhl weil sein reales ich ihm rollstuhl sitzt und nein es war nich alles nur einbildung sondern die gefühe, die verwirrtheit und die wahrnehmung des realen simons, wie er die welt wahrnimmt, das sollte er in ein buch schreiben und dieses spielt man in cry of fear durch. Am ende erreicht die psychose von simon den Höhepunkt , da die psychose, die simon in dem Buch auslebt und dann irgendwann denkt, er sei dieserr simon aus dem buch, auch noch in starkem maße auf sein reales ich übergreift, weshalb er sich am ende auch selber jagt...

1

Was möchtest Du wissen?