Was kann man statt Kakao-Pulver nehmen?

10 Antworten

Wenn es für einen Kuchen ist, kannst du geschmolzene Schokolade nehmen, das schmeckt eventuell sogar besser, aber mit der Menge musst du das richtig abschätzen. Ev. musst du auch etwas mehr Mehl nehmen, weil Kakao ziemlich bindet.

Wenn es nicht unbedingt einSchokoladenkuchen werden soll, dann lass den Kakao einfach weg.

Aber wenns dir um den Geschmack geht, ersetz den Kakao durch geschmolzene Schokolade. Bei einer 100 g Tafel lässt du 30 g Fett und 40 g Zucker weg, dann passt das schon.

Oder ersetze 1/3 des Mehls durch geribene, geröstete Nüsse und einen Teelöffel Zimt- schmeckt auch super lecker- wenn man denn Nüsse und Zimt mag.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Sonst kannst du auf den kakao einfach verzichten, vielleicht etwas mehr Mehl nehmen, dann wird es einfach nicht braun, aber schaden tut es nicht...

NICHTS!!!!- kakao lässt sich nicht "ersetzen": kaba, nesquick und wie diese getränkepulver alle heißen, bestehen fast nur aus zucker. der kakao-anteil ist lächerlich gering. vielleicht kannst du das rezept in eine kaffee-variante abwandeln. da kannst du instantpulver oder fertig gekochten kaffee verwenden.

Nimm einfach Schokolade (gerieben oder kleine stückchen) der Teig wird dann zwar nicht ganz so dunkel schmeckt aber trotzdem ;)

oder nehm ein anderes Rezept ;) aber das andere funksioniert auch !!

Was möchtest Du wissen?