Was muss ich machen wenn der Johannisbeergelee zu flüssig ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mußt dein Gellee nochmals mit weiterem Gelierzucker aufkochen.Dann wirds wohl passen.Guten Appetit und schönen Sonntag.Bedenke aber auch,daß das Gellee in erkaltetem Zustand auch um einiges fester wird.

garteln 10.07.2011, 12:49

♥lichen Dank für dein ★chen.Gutes Gelingen mit deinem Gelee und schönen Sonntag wünsch ich dir

0

Für die Puristen unter uns ist Gelatine keine gute Empfehlung. Mit dem (Nicht-)Gelieren von Beeren ist es auch für mich jedes Jahr ein Phänomen bzw. Abenteuer. Ich verwende von Johannis- und Josta-Beeren einen 3/4 Liter Saft (dampfentsaftet), lassen ihn erkalten, tue schon mehr als 500g Gelierzucker 2:1 hinein, lasse den Topf stehen, ab und zu rühren, dann 3-4 Minuten sprudelnd kochen und in die Gläser randvoll füllen, Deckel fest drauf und umdrehen. Wenn das Gelee (nicht: der Gelee) nach zwei Wochen im kühlen Keller immer noch nicht fest geworden ist, bleibt nichts anderes übrig, als es neu aufzukochen, entweder mit wenig Gelierzucker oder mit Geliermittel. - Ich mag es auch nicht, wenn das Gelee vom Brötchen auf die Finger oder sonstwohin fließt...

Indem man die Verpackung liest - 1kg Gelierzucker und 1kg Früchte

Schnuggi61 10.07.2011, 12:31

Auf der Verpackung steht 2:1. Das heisst 1kg Beeren und 500 gr Gelierzucker. Das steht übrigens auch auf jenen Rezepten im Internet.

0

Johannisbeergelee selber machen

Was möchtest Du wissen?