Was meint Dürrenmatt mit "Requiem" aus dem Kriminalroman "Das Versprechen" (Untertitel: Requiem auf den Kriminalroman)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Genauso wie du sagst, ist es. Die Krimis zur Dürrenmatts Zeiten waren geprägt von einem Detektiv (oder Kriminalkommissar), der im Alleingang, durch pures Nachdenken und Kombinieren einen Fall löste (Arthur Conan Doyle, Agatha Christie, Dashiel Hammett, Raymond Chandler u.ä.) Diese "Lichtgestalten" der Kriminalistik funktionieren in einer komplizierter werdenden Welt nicht mehr. Deshalb die "gebrochenen" Kriminalisten bei Dürrenmatt.

So hatte sich Dürrenmatt das wohl gedacht. Sein Buch ist quasi ein "Abgesang" auf den Kriminalroman.

Was möchtest Du wissen?