Was macht ein Transistor

Support

Liebe/r fighter189,

bitte achte etwas mehr darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren, damit jeder erkennt, welchen persönlichen Rat Du damit genau suchst. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Transistor verstärkt (in Kollektorschaltung) den Strom. Der Strom, der in die Basis fließt, sorgt dafür, das Strom durch den Kollektor fließen kann (um ein Vielfaches größer...).

Ein Transistor ist grundsätzlich ein steuerbarer Widerstand. Wenn ein Transistor als Schalter verwendet werden soll, so ist es notwendig, die Schaltung so zu dimensionieren, dass er nicht in einen Zustand zwischen extrem hochohmig (Schalter offen) und sehr niederohmig (Schalter geschlossen) gerät. Im schlimmsten Fall würde sonst das Produkt aus Strom, der die Kollektor - Emitterstrecke durchfließt und der Spannung, die an der Kollektor - Emitterstrecke abfällt ( Ice x Uce = Ptot )den Transistor thermisch zerstören.

Zur Dimensionierung des Transistors als Schalter ist darauf zu achten, dass die Spannung, die an die Basis angelegt wird minus dem Spannungsabfall an der Basis-Emitterstrecke (ca. 0,7 V bei BC107) multipliziert mit dem Verstärkungsfaktor deutlich größer ist, als die angelegte Spannung am Kollektor.

Sämtliche Grundschaltungen der Transistortechnik lassen sich aber einfach googlen.

Beim bipolaren Transitor unterscheidet man die Grundtypen Basisschaltung Emitterschaltung, Kollektorschaltung, ausserdem Darlingtonschaltung und Gegentaktschaltung.

Dann gibt es noch FET's Feldeffekttransistoren, diese haben ein anderes Verhalten und werden anders berechnet.

fet`s und/oder Mos sind regelbare wiederstände, weil, gerade kennlinie, transistoren haben nicht lineare kennlinien, also definitiv kein wiederstandsverhalten. es sind eher, bei entsprechender dimensionierung, zwei sich um einen spezifischen faktor B,b- beeinflussende stromkreise. und mit verlaub die darlington schaltung ist lediglich eine verschaltungart, genauso wie gegentakt oder tracingschaltungen. das sind keine speziellen transistorarten, sondern sonderschaltungen. diese sind erwachsen aus den drei genannten grundschaltungen: emitter = leistungsverstärkung, kollektoe = stromverstärkung - basis= impedanzschaltung - nur grundschaltungen, wobei die basisschaltung heute eher keine bedeutung mehr hat. aber achtung: den begriff verstärkung sollte man nur mit dem wissen benutzen, das es eben keineverstärkung ist, eher eine transposition.

0

Transistoren sind Stromsteuerstellen. Bei FeldeffektTransistoren wird der Drainstrom I.D durch die Gate-Spannung gesteuert. Die Empfindlichkeit der Spannungs-Steureung beschreibt seine Steilheit S(proportional zu I.D).

Bei bipolaren Transistoren wird der Kollektorstrom I.C durch den Basisstrom I.B gesteuert. Die Stromverstärkung B =I.C/I.B(einige 10 bis einige 100) beschreibt die Empfindlichkeit der Stromsteuerung.

Gruß, Axel.

Logische Null, Logische Eins?

Ich dachte immer, dass eine logische eins für einen Computer durch eine angelegte Spannung kenntlich gemacht wird. Und keine Spannung bedeutet dann halt dür den Computer eine null. Das dachte ich eigentlich, dann habe ich mir aber die Frage gestellt, wie es sein kann, dass man an eine NOR Schaltung an beiden Eingängen keinen Strom anlegt und dann aber eine 1 , also Strom ausgegeben wird. Das ist ja so eigentlich gar nicht möglich. Deswegen hab ich recherchiert und da habe ich etwas über negative Spannung gelesen. Jetzt frage ich mich was das ist. Spannung ist ja eigentlich ein Ladungsunterschied zwischen zwei Punkten. Und ein Ladungsunterschied kann ja eigentlich nur positiv sein. Ganz einfach ausgedrückt, der UNTERSCHIED zwischen 12 und 7 ist immer 5. Einmal rechnet man halt -5 und einmal +5 aber der Unterschied bleibt ja 5. Deswegen frag ich mich gerade was negative Spannung bedeutet und wie das sein kann, dass man bei einer NOR Schlatung Steom hinten rausbekommt, wenn man an den Eingängen zweimal keinen Strom anlegt. Das wäre ja eine unendliche Energiequelle. Weiß grad nicht mehr wie man das nennt xD. Ich glaub ich hab da nen gewaltigen Denkfehler und hoffe auf hilfreiche Antworten.

Danke und Gruß

...zur Frage

LED Strips warum Transistor

Guten Abend zusammen, kann mir bitte jemand erläutern, warum ich einen Transistor zwischenschalten muss? Ich verstehe das Prinzip eines Transistors, weiß auch wie sie aufgebaut sind, das kapiere ich jedoch nicht. Wahrscheinlich einfach, weil der Arduino nur 5V gibt, und man mit dem Transistor die 12V der externen Stromquelle nutzt oder? http://i.stack.imgur.com/hSSya.png

...zur Frage

Regler für RC-Motoren selber bauen. Wie?

Guten tach allerseits,

Ich hätte mal 'ne Frage zu einem selbstbau:

Ich habe zu Hause noch einen Quadrocopter, bei dem die Elektronik durchgebrannt ist.

Nun kann ich mit dem Microcontroller Arduino eine eigene Steuerungselektronik bauen und Programmieren. Wie bei jeder Elektronik, kann man die Anschlussdrähte der Motoren nicht direkt am Microcontroller anlöten, man braucht einen zwischngeschalteten Regler, der die Motoren stufenlos ansteuern kann.

Ich dachte mir, dass in so 'nem Regler nichts anderes als ein (Feld Effekt) Transistor eingebaut sein kann, oder?

Deswegen habe ich mir mal diesen:

http://www.pollin.de/shop/dt/NTQyOTY4OTk-/Bauelemente_Bauteile/Aktive_Bauelemente/Transistoren/FET.html

Transistor zugelegt.

Jetzt habe ich schon so viel herumprobiert, den Transistor anzuschließen, aber ich schaffe es einfach nicht richtig.

Kann mir irgendwer mal einen Tipp geben, (Bitte nicht diese sch*** Schaltpläne von Google, die keiner versteht) wie ich die anschließen kann?

Danke schon im voraus für die Antworten!!

...zur Frage

kann man"Und-Logik" Gatter für analoge signale verwenden?

Hallo, ich suche derzeit eine Möglichkeit verschiedene Analogsignale zu schalten. Relais würde ich ungern nehmen da sie auf die dauer relativ viel strom verbrauchen und ich die Anlage gerne über den USB anschluss meines Fernsehers betreiben würde. Derzeit bin ich am überlegen das ganze mit "Und" Gatternzu lösen. In der Ausbildung hatten wir das Transistoren auch mit einschränkungen analog verstärken können, alsosollte das theoretisch gehen. Eine andere überlegung waren Optokoppler da denen ja nach meinem wissen egal is welche Spannungen auf der 2. seite fliessen. Hat von euch vielleicht einer eine Idee wie ich das Umsetzen könnte? Sonst würde ich das halt über Relais und ein extra Netzteil lösen. Danke

...zur Frage

Transistor Polung?

Transistor Polung?

Warum wird überall erklärt, dass an dem mittlerem Beinchen eines Transistors die Basis ist (ob pnp oder npn)?jedoch bei meinem C945 ist die Basis auf dem rechten Beinchen und nicht am mittlerem?

...zur Frage

Einfache Erklärung des Transistoreffekts?

Hallo. Ich schreibe im Moment eine Facharbeit in Physik über Halbleiter und den Transistor (npn-Transistor). Nun möchte ich gerne den Transistoreffekt erklären, jedoch verstehe ich das einfach nicht, weil es auf den Seiten einfach nicht verständlich genug erklärt ist. Kann mir jemand den Transistoreffekt etwas einfacher und verständlich erklären? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?