Was machen Nomaden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nomaden sind Viehhalter/Viehzüchter in trockenen / halbtrockenen Gebieten, die wegen Futtermangels ihrer Tiere (z.V. Schafe, Ziegen...)  im Jahresverlauf häufig von Ort zu Ort ziehen müssen, z.B. zu Gebieten, wo die Regenzeit beginnt und z.B. wieder Gras zur Verfügung steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nomaden ziehen mit ihrem Gesamten Hab und Gut, was meistens nicht viel ist und ihren Tieren von Ort zu Ort, meistens leben sie in der Wüste oder Gebiete wo nicht viele andere Menschen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
StTerreste 15.06.2016, 23:22

"Nicht viel" .. .so ein Mehrpersonenhaushalt samt Zelt, Ausstattung und Tierhaltung ... ist bestimmt nicht wenig.

0
Dragon257 15.06.2016, 23:23

So war das nicht gemeint!
Natürlich ist das ein Kraftakt, vorallem für die Kinder und Tiere und auch für ältere Menschen, ich meinte jz das sie kein Familienhaus abrreissen und mitnehmen :-)

0

Nomanden sind nicht sesshafte Völker, die con einem Ort zu dem Nächsten ziehen. Sie bauen ihre Hütten auf und halten Tiere, Bauen Getreide an. Sobald es sich nicht mehr an der Stelle da Lohnt ziehen sie weiter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das größte Lexikon der Welt sagt: https://de.wikipedia.org/wiki/Nomadismus

Nimm als Anekdote noch die Digitalnomaden mit auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FelixLingelbach 15.06.2016, 23:33

Und die Mietnomaden. Sind ja auch echte.

0

Was möchtest Du wissen?