Was kostet eine Beerdigung ungefähr?

19 Antworten

Wenn die Sterbeversicherung allein nicht ausreichen sollte, so verfügt sie doch wahrscheinlich zusätzlich auch noch über eine Lebensversicherung, oder? Der Bestatter regelt diese Sachen im Allgemeinen und rechnet über die Versicherungen ab.

"normal und ohne schnickschnack"- wenn die oma zum opa ins grab soll, hört sich das für mich nicht nach einäscherung und verhältnismäßig "preisgünstiger" bestattung im urnengrab an, sondern nach der sehr viel teureren beisetzung im sarg. vorsichtshalber würde ich mal bei einem bestatter nach der möglichkeit einer billigen versicherung nachfragen, damit das ganze finanziell abgedeckt ist.

Unter 2000 wirst Du nicht wegkommen (kann aber teurer werden, wenn sie mit ins Grab möchte). Wenn Deine Oma eine Sterbeversicherung hat und die auch bedient wurde, ist das kein Problem. Normalerweise wird das vom Erbe bezahlt. Wenn zu wenig da ist, schlage das Erbe aus, sonst musst Du wirklich die Kosten tragen. Ansonsten übernimmt die Kosten dann das Sozialamt.

Es ist natürlich unangenehm, aber es liegt auch in Interesse Deiner Oma, dass Du mit ihr besprichst, wo alle Unterlagen zu finden sind, u.a. auch die Sterbeversicherung. Wenn die Oma zum Opa ins Grab möchte, ist die Grabstelle schon vorhanden. Was hier noch an Kosten dazukommt, hängt u.a. davon ab, wie lange der Opa schon tot ist. Familiengrabstellen werden i.d.R. für 40 Jahre gekauft. Ein Einzelgrab liegt i.d.R. 25 Jahre. Das heisst, wenn der Opa schon mehr als 15 Jahre tot ist, müsste für die Oma Liegezeit dazugekauft werden, damit sie auch 25 Jahre "liegen" kann. Erheblich ist ebenfalls, ob die Oma eine Erd- oder Feuerbestattung wünscht. Hier gehen die Kosten drastisch auseinander. Bei einer vorhandenen Grabstelle, ohne Zukauf von weiterer Liegezeit und einer Erdbestattung solltest Du von ca. (mind.)5000 Euro ausgehen. Der Grossteil wird hier, neben dem Sarg, Stein/Grabanlage, für Geführen usw. benötigt. Es wäre also sinnvoll, Einsicht in die Unterlagen der Oma zu nehmen um ungefähr beurteilen zu können, was auf Dich zukommt. Natürlich kann man auch bei den verschiedenen Bestattern anfragen, wie sich die Kosten für eine Bestattung darstellen.

Hallo, wenn eine Sterbeversicherung abgeschlossen wurde, geht man in der Regel von 5.000 Euro aus, die dann übernommen werden. Eine Einäscherung mit allem drum und dran würde dann auch so viel kosten. Eine Erdbestattung ist teurer.

Was möchtest Du wissen?