Was kann man zu Rosenkohl essen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schweinebraten, Frikadellen, Haxen, Krustenbraten, Bauchfleisch, Schnitzel gebraten oder naturell, oder ähnlich gelagertes Fleisch. Dazu würde ich jetzt nehmen: Salzkartoffeln, Pellkartoffeln, Pü, Kartoffelknödel, Brezenknödel, Böhmische Knödel. Gemüse nicht mehr, da es ja Rosenkohl schon als Gemüsebeilage gibt. Du kannst natürlich von Rosenkohl auch einen ganz tollen Salat machen, genau so mit einer leckeren Essig-Ölmarinade anrichten und das schon am Abend davor, dass er gut durchziehen kann. Meine Tante macht das immer für die Gaststätte Ihrer Tochter und wenn der mal nicht im Salatbufett erscheint, sind die Gäste schon am meckern, weil der Rosenkohl als Salat eben super schmeckt. Also am besten gleich die doppelte Menge machen und von der einen Hälfte Gemüse und von der anderen Hälfte Salat machen. Was mir gerade noch so einfällt, zu einem Fischfilet (aber nicht Lachs) naturell schmeckt er ebenfalls sehr gut.

Was in der Aufzählung noch fehlt, ist ein Rosenkohlauflauf: Rosenkohl bissfest gegart, magere Speckwürfel und ein Guss aus Milch/Sahne und Ei, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika, und dann mit Käse und Bröseln überbacken und den Guss stocken lassen. Dazu ist ein frisches Roggenbaguette lecker.

putenschnitzel, schweinebraten, ach eigentlich alles. ich esse sehr gern rosenkohl, da ist mir das fleisch eigentlich egal

Nen deftigen Schweinsbraten.

Rosenkohl schmeckt doch auch solo hervorragend. In Butter gerösteten Semmelbrösel geschwenkt...mhhh. Wer auf Fleisch nicht verzichten möchte, kann noch Speckwürfel hinzugeben. Dann wirds deftig und kalorienreich...

Was möchtest Du wissen?