Was kann man einem Flugzeugfan als Überraschung schenken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist er schon einmal im Simulator geflogen? Falls nicht, wäre das was. Ich habe mir das letztes Jahr zum Geburtstag gewünscht, damals war der Simulator nämlich neu und es gab zwei "Flüge" zum Preis von einem. Teuer war das immer noch, nämlich um die EUR 150,- für diese beiden Flüge. 

Aber Spaß gemacht hat es schon. Ich durfte einen "A320" fliegen. Aber leider ist das nur ein Standsimulator, d.h. er bewegt sich nicht. 

Ein Simulator, der sich bewegt (Full Flight Simulator) ist richtig teuer! Da zahlt man um die EUR 350,-. Dafür darf man 20 Minuten fliegen und noch 40 Minuten im Cockpit bleiben, während zwei andere Hobbypiloten ihre 20 Minuten abfliegen. 


Wart ihr schon im Technikmuseum Sinsheim? Dort steht die Concorde und viele andere Flugzeuge, u.a. eine Tupolev und eine Ju-52. Autos gibt's dort auch. Und einen witzigen Roboter. Der verkauft einem die DVD, und die ist nicht mal teuer. 


Oder wie wäre es mit einer Besichtigung des Airbus-Werkes? In Bremen werden die Flügel hergestellt, in Hamburg Teile des Rumpfes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht gibt es in deiner Nähe einen Flugplatz, welcher für wenig Geld Schnupper-Flugstunden anbietet. Oder eben gleich einen Rundflug buchen.

Oder ein Museumsbesuch: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Luftfahrtmuseen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die üblichen Verdächtigen: Einen Simulatorflug. Gibt es an mehreren Standorten und für unterschiedliche Flugzeugtypen.

Oder die Fahrt mit einem Ballon.

Oder ein Hubschrauber- oder Tragschrauberrundflug:

http://www.ul-mannheim.de/rundluege-im-gyrocopter-tragschrauber.html

Etwas anderes: Wie wäre es mit einem Besuch im Deutschen Museum in München? Alles Technik, viel Luftfahrt.

Dann das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Berlin-Gatow. Ist vielleicht nicht das Richtige für Pazifisten, aber "Der Krieg ist der Vater aller Dinge" (Heraklit).

Viele Sachen wurden nämlich erst fürs Militär entwickelt, bevor sie in die zivile Luftfahrt übernommen wurden (Fly-By-Wire, Laserkreisel, Glas- und Kohlefaserverbundwerkstoffe etc.)

Vielleicht interessant: Ein Fahrt mit einem Zeppelin. Gibt es in Friedrichshafen, dem Standort der frühen Luftschiffproduktion des Grafen von Zeppelin:

https://zeppelin-nt.de/de/zeppelin-fluege/rundfluege-friedrichshafen.html

Ist mal etwas ganz anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Hamburg gibt es auf dem Flughafen eine Modellvorführung vom Airport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?