Was kann man alles in eine Facharbeit zum Thema Ernährung von Kindern und Jugendlichen reinbringen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schonmal ein guter EInstieg: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gesunde-ernaehrung.html

Wie findet man heraus, was gesunde Ernährung wirklich ist?
    1.1 - Was bedeutet „gesunde Ernährung“?
    1.2 - Gäbe es dieses Produkt ohne die Lebensmittelindustrie?
    1.3 - Tiere wissen instinktiv, was gesunde Ernährung ist
    1.4 - Ist der Mensch ein Allesfresser?
    1.5 - Was fressen Schimpansen? Und was bedeutet das für uns Menschen?
    1.6 - Die zwei Grundnahrungsmittel des Menschen fehlen
    1.7 - Warum die Blutgruppendiät Ihren Gesundheitszustand verbessern kann
Getreide
    2.1 - Wenn Getreide, dann angekeimt
Milch
    3.1 - Milch ist artspezifische Babynahrung
Fleisch
    4.1 - Fleisch ist Notnahrung
    4.2 - Wenn Fleisch, dann selten und in bester Qualität
Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das kocht
    5.1 - Rohkost aus Sicht der Wissenschaft
    5.2 - Die hohe Schwingungsfrequenz lebendiger Lebensmittel
Grünes Blattgemüse ist die perfekte Menschennahrung
Die Praxis der gesunden Ernährung
    7.1 - Was ist bei gesunder Ernährung zu meiden
    7.2 - Was gehört zu gesunder Ernährung
    7.3 - In der Umstellungsphase
    7.4 - Obst? Das vertrage ich nicht!
Das Frühstück
    8.1 - Die gesunde Kaffee-Alternative
    8.2 - Süßes Frühstück
    8.3 - Die Schritt-für-Schritt-Methode
    8.4 - Herzhaftes Frühstück
Die richtige Kombination von Lebensmitteln und die optimalen Zeitabstände zwischen den Mahlzeiten
    9.1 Grundregeln auf dem Weg zu gesunder Ernährung
Was tun bei gelegentlichem „Sündigen“?
Gesundheit, Glück und klarer Geist

Wo fängt falsche Ernährung an und wo hört sie auf?

Diese Frage habe ich mir, als unsere Kinder noch klein waren, sehr oft gestellt. Ist das Kriterium wirklich das Gewicht, da in dieser unserer Gesellschaft man meistens "dicke Kinder = falsche ernährte Kinder" assoziiert. Warum wird die Bewegungsarmut nicht als Kriterium mit herangezogen, denn auch hieran krankt es. Je bewegungsarmer eine Gesellschaft wird, umso mehr muß die Ernährung dem angepaßt werden, ich glaube hier liegt eines der Probleme.

Unser Körper hängt tausende von Jahren mit seinem genetischen Bewußtsein hinterher. Früher mußte in Zeiten des Überflusses direkt Körperfett angelegt werden, damit das Überleben gesichert war, der Stadtmensch braucht aber dies nicht mehr.

Mutieren die Geschmacksnerven?

Das, was wir zwischenzeitlich zu uns nehmen, besteht bei vielen aus Fertigprodukten bzw. Fertiggerichten. Hier muß überwiegend die Nahrung mit Konservierungsmitteln - chemische als auch natürliche - vor dem Verderb geschützt werden.

Auch darf nicht außer acht gelassen werden, das genau diese Nahrung meistens übersalzen ist, teilweise wir Zwangs-jodiert und Zwangs-vitaminisiert werden.

Ein wesentlicher Aspekt jedoch ist der Zusatz von Geschmacksverstärkern. Daneben das Fett ein Geschmacksverstärker ist und viel verwendet wird, werden die Geschmacksknospen bereits von Kleinkindern durch chemische Geschmacksverstärker umprogrammiert. Dies führt beispielsweise dazu, daß Vanillegeschmack im Vergleich zur echten Vanille bevorzugt wird.

Z.B. Übersäuerung des Körpers und wie man vorbeugen kann durch basische Lebensmittel auf dem Speiseplan.

Ich würde noch reinbrigen, wiehoch der Bedarf an Energie usw. in der jeweiligen Altersttufe ist. Google mal optimix oder schau auf der Seite vom Forschungsinsititut für Kinderernährung: www.fke-do.de

aLso nochmaLs.. an aLLe, die mir heLfen können.

ich muss in die Facharbeit eine praktische Arbeit einbeziehen und da hätte ich gedacht ein Gericht passt doch eigentLich gut dazu

ABER ich habe noch keine ahnung.!

Habt ihr vieLLeicht andere Ideen.? Wenn nein.! Hättet ihr vorschLäge für Rezepte.?

Was möchtest Du wissen?