Was kann ich für die Natur tun?

7 Antworten

Du kannst ganz viel machen. Ich zähl dir ein paar Sachen auf

  • eine Naturecke im Garten lassen, wo der Rasen nicht gemäht wird, Laub liegen bliebt und Astschnitt abgelegt wird (Rückzugsort für viele Tiere, auch Überwinterungsplatz z.B. für Igel)
  • keine Insektizide oder Herbizide im Garten ausbringen
  • kein Schneckenkorn streuen (Gefahr, daß auch andere Tiere dies aufnehmen und Schnecken sind gleichzeitig wieder Nahrung für andere Tiere)
  • Brennesseln stehen lassen (Futter für viele Schmetterlingsraupen)
  • Spinnen mit einem Glas und einem Stück Papier im Haus einfangen und nach draußen bringen, nicht töten. Spinnen sind ein wertvoller Teil der Natur
  • Einschreiten, wenn Tierquälerei im unmittelbaren Umfeld stattfindet: wenn Hunde geschlagen werden, mit Steinen nach Katzen geworfen wird, Kaninchen und Meerschweinchen einzeln gehalten werden
  • ehrenamtlich im Tierheim mithelfen
  • keine Zoos besuchen, die exotische Wildtiere halten (Eisbären, Pinguine usw.)

Bei uns haben die Nachbarn auch ein Hund eingesperrt, der dann die ganze Zeit gejault hat -.- :/

0

Es gibt alles mögliche was man dafür tun kann, alles aufzuzählen ist gar nicht möglich. Aber jeder kann 1. den Müll sorgfältig trennen 2. Pfandflaschen und -gläser immer zurück bringen 3. keine pfandfreien Flaschen kaufen 4. keine Plastiktüten benutzen/kaufen 5. wenn man einen Garten hat einen Komposthaufen anlegen und eine Ecke anlegen wo auch "Unkraut" wächst, viele Pflanzen die wir als Unkraut betrachten sind Nahrung für seltene Schmetterlinge usw. 6. Keine Gifte im Garten benutzen, egal wogegen 7. Weniger mit dem Auto oder Mofa fahren und statt dessen mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, mit dem Fahrrad ist ohnehin viel gesünder.

Es gibt unzählige Möglichkeiten:

Strom und Wasser sparen, Müll trennen, usw. ist bereits eine Hilfe.

Kannst dich auch in Umweltorganisationen engagieren (z.B. Greenpeace), oder solche durch Spenden unterstützen.

Ergänzend zu den schon gegebenen Antworten möchte ich zusammenfassen:

Erstens: Den Alltag dem Ziel entsprechend ausrichten, das heißt. unter anderem regionale Produkte kaufen, Bioprodukte kaufen, Obst kaufen, das gerade Saison hat, Heizung sparen, Waschmittel sparen, öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad benutzen usw.

Zweitens: Einen Naturschutzverband unterstützen und vielleicht der Ortsgruppe beitreten. Zu nennen sind erstmal BUND (außerhalb Bayerns) oder Bund Naturschutz, Landesbund für Vogelschutz (www.lbv.de) oder - außerhalb Bayerns - der NABU. Es gibt zahllose andere Naturschutzverbände, die man auswählen kann, je nach persönlichem Schwerpunkt.

Was möchtest Du wissen?