Was ist von the witcher 3 wild hunt blood and wine so anders als das normale?

5 Antworten

Witcher 3 Wild Hund ist das Hauptspiel die Orte sind recht düster und passend für ein Kriegversehrtesland  gemacht. 

Das DLC Hearts of Stone bringt ca 10 Stunden zusätzlich hinein mit neuen Gegnern und einer unfassbaren guten Hauptquest. Das DLC bringt jedoch keine neuen Gebiete ins Spiel.

Das DLC Blood and Wine bringt ca 30 Stunden Spielzeit. Auch bringt Blood and Wine uns in ein neues Gebiet namen Tussaint, welches das komplette Gegenteil ist von den bisherigen Orten, welche recht düster wirkten, dies ist ein schönes Land, farbenfroh und alles scheint so Friedlich. Wären da nicht gewisse Vorfälle. Auch bekommt Geralt sein eigenes Weingut.

Das ist eine Erweiterung für das Hauptspiel. (DLC). Das heißt du brauchst das Hauptspiel um das spielen zu können und es kostet extra. Es gibt dann halt neue Quests und Gegner und eine neue Region, das ganze kann man aber unabhängig von der Hauptstory spielen. Und es erscheint auch erst am 31.

Es handelt sich bei Blood and wine um eine expansion. Will heißen: im Vordergrund steht die zusätzliche Story sowie die neuen Missionen. An der Spielmechanik wird sich nicht sonderlich viel tun. Am besten schaust du einfach mal auf der offiziellen Seite vorbei. Da steht alles.

PS: Die zusätzliche Story soll ungefähr so groß sein wie die Main Story von The Witcher 2

Was möchtest Du wissen?