WAS ist typisch amerikanisch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die meisten amerikaner lieben basketball und besonders american football :)

Ich habe hier soviel Negatives gelesen, da muss ich doch mal was entgegensetzen:

Typisch amerikanisch ist die Freundlichkeit und Höflichkeit, die einem von der Mehrzahl der Menschen entgegengebracht wird. Autofahren ist selbst in Los Angeles eine Freude im Gegensatz zu Deutschland.

Typisch amerikanisch sind die wunderbar organisierten Nationalparks, Stateparks und Museen, wo einem gut informierte und immer gut gelaunte Ranger und Guides zu allem eine Antwort geben können.

Typisch amerikanisch ist die Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft. Ohne großes Gedöns ist man immer willkommen. Spontan werden Barbecues veranstaltet. Mit Papptellern und Ketchupflaschen auf dem Tisch? Egal, die Stimmung ist doch wichtig!

Typisch amerikanisch ist das Bewusstsein, jeder kann es schaffen, wenn er nur will. Selbst einfache Leute haben eine Zufriedenheit, die bewundernswert ist. Gejammer wie bei uns habe ich noch nie gehört.

Wer Amerikaner vergleicht, kann auch Sizilianer mit Schweden vergleichen. Genauso sind dort die regionalen Unterschiede. Mein Favorit ist der Westen. Wenn ich´s finanziell könnte, würde ich sofort dort leben wollen.

Wir haben schon Schulen dort besichtigt. Gerne würde ich meine Kinder dorthin schicken. Super ausgestattet, sauber und ohne Schmierereien. Engagierte Eltern und Lehrer. Die Sporthallen und Computerräume machen einen neidisch.

Die meisten Deutschen, die negativ über Amerikaner reden, waren noch nie drüben, bzw. haben höchsten die übliche Touri-Erfahrung.

newport 12.01.2009, 20:56

ENDLICH EIN LICHBLCIK AM ENDE DES TUNNELS.STIMME DIR SOWAS VON ZU,WENN MAN NUR ALS NORMALO TOURI DORT INS LAND EINFÄLLT KANN MAN SICH ECHT KEIN URTEIL ERLAUBEN, ICH FAHRE ALLE 6MONATE ZU MEINEN FREUNDEN(AMERIKANER) UND LEBE DANN AMERIKANISCHES LEBEN UND ICH KANN DIESE VORURTEILE GEGENÜBER DEN USA EINFACH NICHT MEHR HÖREN.

2
joloboso 31.12.2012, 12:44

Freundlichkeit und Höflichkeit ist in Amerika nicht ernst gemeint sondern eher eine Floskel! Die meinen es meistens gar nicht ernst, es ist wie guten Morgen sagen. Dass Jeder es schaffen kann ist Blödsinn, es gibt 100.000 erfolgreiche( Also RICHTIG) erfolgreiche Menschen in Amerika um die sich der Staat sorgt! Und der Rest ist unterbezahlt oder Arbeitslos( In Amiland gibts ja nicht mal n ordentliches Arbeitlosengeld, da erfrierst du auf der Straße und keinen kümmerts! An den Schulen wird gemobbt und geprügelt wie sonstwas, glaub mir Ich war schon dort! Jeden Tag in den Stätten sterben Leute wegen Überfällen die auch noch von Jugendlichen begangen werden weil der Staat ihren Eltern nicht hilft! Das Land ist einfach nur verkorkst und mehr nicht!

3
Azalee 31.12.2012, 14:46
@joloboso

@joloboso Selbstverständlich meint der Amerikaner es ernst, wenn er freundlich und höflich ist. Es gehört dort zum Alltag. Und warum auch nicht? Ein bisschen Smalltalk beim Einkaufen, eine nette Unterhaltung am Pool, schnell angebotene Hilfe bei Fragen oder Problemen machen das Alltagsleben einfach etwas menschlicher! Oder gehörst du etwa zu den Leuten, die die Frage "How are you?" wörtlich übersetzen und denken, das Gegenüber interessiere sich für die Lebensgeschichte und den Gesundheitszustand?

Gesellschaftlich mag man so manches nicht gut heißen. Die großen Unterschiede sind schon sehr krass - wenn ich da an L.A. denke.... Stadtviertel, in denen alles verkommt neben Bel Air und Beverly Hills! Wie man in seinen fetten Wagen sitzen kann und sehenden Auges am Elend seiner eigenen Umgebung vorbeifahren kann, ist mir auch schleierhaft.

Aber deshalb gleich die Wesensart der Menschen herabzustufen? Wir haben vor ein paar Jahren mit unseren Kindern per Linienbusse Los Angeles erkundet. Wir waren jeweils die einzigen Weißen im Bus und sind durch Viertel gefahren, die vor Armut nur so strotzten. Nicht einmal haben wir uns unwohl oder bedroht gefühlt, im Gegenteil. Überaus freundlich ist man uns begegnet. Eine Frau ist sogar extra mit uns eine Station in einem Bus gefahren, um uns die Weiterfahrt zu zeigen. Dann fuhr sie mit dem nächsten wieder zurück.

Auf meinen vielen Reisen durch die USA habe ich viele solcher Menschen kennengelernt. Sicherlich im Westen mehr als im städtischen Bereich oder im Osten. Wie sehr man sich in ein paar Wochen USA immer an die netten Menschen gewöhnt hat, merkt man jedesmal, wenn man wieder in Deutschland gelandet ist. Noch am Flughafen wird gerempelt, gedrängelt und angeraunzt. Das erste Einkaufen ist ein Kulturschock. Leider ist nach ein paar Tagen das deutsche Leben wieder präsent und man passt sich an.

0
joloboso 24.02.2013, 16:03
@Azalee

Ihr wart ja auch als Urlauber dort! Stell dir doch mal vor zwischen Armen leben zu müssen weil dein Staat dir nicht hilft? Und deine Geschichte stimmt mich nicht um zu glauben dass LA die höchste Verbrechensrate ( Nach Größenordnung) hat! Als Touri rührt dich zwar keiner an, aber wenn du dort wohnst hast du nach einer Woche schon 12 Überfälle und ein Messer im Bein gehabt!

1
Azalee 24.02.2013, 16:36
@joloboso

LA ist nicht Amerika! Glaube mir, ich kenne Armutsviertel. Ich war gerade wieder in der Nähe von Orlando. Dort gibt es so viele millionenschwere Anwesen und Gegenden wie auf Postkarten. Aber gehe mal etwas abseits, z.B. in Haines City über die Bahngleise. Man glaubt sich in einen Endzeitfilm versetzt. Behausungen, denen man nicht ansieht, dass dort noch Menschen wohnen können. Ich habe nie behauptet, das System in USA sei optimal. Die Schere zwischen arm und reich ist unmoralisch. Ich war Anfang letzten Jahres ein paar Wochen in LA. Die Straßen verkommen, die Parks werden geschlossen, weil kein Geld da ist. In Beverly Hills und Bell Air sitzen die Geldsäcke und fahren in ihren dicken Autos mit getönten Scheiben dort vorbei, investieren ihr Geld aber lieber in ein Krankenhaus in Afrika.

Willst du ein anderes Amerika kennenlernen? Dann gehe mal in den Westen, z.B. nach Colorado oder nach Washington. Du wirst Kleinstädte finden mit geradezu einladender Herzlichkeit. Wer LA für ganz USA stellt, kann auch Marseille für Frankreich oder Recklinghausen für Deutschland stellen. Und ganz ehrlich: In bestimmte Stadtviertel von Frankfurt oder Berlin möchte ich auch nicht gehen.

1
Seekers 12.03.2013, 19:14
@Azalee

South Los Angeles oder auch South Central gehört zu den schlimmsten Stadtteilen in L.A.

0
JenniferMorgan 11.01.2014, 00:20

Hey, ich bin Amerikanerin und wohne in L.A. und eigentlich hast du auch Recht, abgesehen von den Schulen. ich weiß ja nicht in was für Schulen du warst, aber in denen wo ich war (und das sind sehr viel) ist es weder sehr sauber noch sind dort super engagierte Eltern. Ein paar schon, dass will ich nicht abstreiten, und das schlimmste finde ich sind die vielen Schmierereien dich ich jeden Tag sehen muss! Und dieses Klische au amerikanischen Komödien, dass unbeliebte Kinder mit dem Kopf über in die Mülltonne gesteckt werden, stimmt! Ich selber habe das schon ein paar mal gesehen... und an jeder Schule gibt es diese eine Clique die Leute verprügeln und denen man am besten einfach aus dem weg geht! Und wenn man alleine unsere Pulte sieht könnte ich würgen, denn Amerikaner sind auch bekannt dafür, dass sie viel Kaugummi kauen und das macht sich auch an unseren Pulten bemerkbar :( Na ja, ich wollte es nur gesagt haben, sonst hast du vollkommen Recht. Was noch typisch für uns Amerikaner ist, ist ein mega deftiges Frühstück, bei mir zu Hause gibt es jeden Morgen Bacon, Eier, Brötchen, Muffins, Toast, Pancakes und natürlich der über all in Amerika geliebte Organgensaft! Wegen dieser eigentlich ungewöhnlichen Essgewohnheiten, macht sich das auch auf das Durschnittsgewicht der Amerika bemerkbar, welches drastig steigt. OKay, das war's! Good night everybody, eure Jennifer :D

1
  • Fast Food
  • Gastfreundschaft
  • Baseball, Football
  • energie verschwenderisch
  • Außergewöhnliche Produkte, die niemand braucht, wie zum Bleistift die Pizzatuppertüte: http://www.typischamerikanisch.de/pizza
  • Show, Show, Show (auch oder vor allem in der Politik)
  • eklige Schokolade
  • Hilfsbereitschaft

Total übertrieben und zum teil auch sehr hässliche aufgetunte Autos

Truthan zu Thanks giving

Thanksgiving - which was today (yesterday in Germany).

Cowboystiefel

Gruselig schmeckende Schokolade!

Maienblume 27.11.2008, 23:18

WOW! Hatte ich total verdrängt... das stimmt!

Hershey´s Kisses - mich schüttel DH!

1
Urbanessa 28.11.2008, 17:03

Hahaha - stimmt. Bis auf Kitkatund M&M Erdnuss schmeckt die Schoki hier eklig.

0

Was möchtest Du wissen?