Was ist so toll an Gravity falls?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Serie hat tatsächlich eine, wie ich finde, sehr interessante Story. Und Humor kommt auch viel vor (Humor den auch Erwachsene lustig finden).

Was man vielleicht wissen sollte ist, dass der Creator der Serie, Alex Hirsch, eigentlich eine Serie für Erwachsene machen wollte, auch wenn sie Zeichentrick ist. Er bekam aber bloß ein Angebot von Disney, das er dann eben angenommen hat. Jetzt ist die Serie "getarnt" als Kinderserie, aber wenn man älter ist, kapiert man, dass es eigentlich sehr viel versteckte Sachen darinnen gibt, welche nur Erwachsene und Teens checken (Sex, Drogen, Illuminati, usw) . Außerdem ist Gravity Falls im Gegensatz zu den meisten Cartoonserien "realistischer". Was ich meine ist, z.B. dass Charaktere sich versprechen, verschlucken, niesen, stolpern, aber auch Dinge wie der aktuelle Jugendslang, Weltuntergangstheorien, usw. Man hat einfach realistische Charaktere erschaffen, von denen man auch glauben kann, sie würden in echt existieren (abgesehen von den ganzen Fantasy-Wesen natürlich).

Man sollte sich die Serie einfach mal von Anfang an anschauen. Ich bin mir sicher wer das macht, wird sehr viel Spaß mit ihr haben.

Gravity Falls hat alles. Humor, den alle ohne verklemmten Hintern verstehen, eine tolle 'Hauptstory' und die Charaktere sind alle unterschiedlich. Du findest keinen, der gleich ist. Cartoons wie Stevens Universe, Gravity Falls, Regular Show etc. können einem Lektionen über das Leben erteilen, auch wenn man das als Kind nicht sieht. Man sieht in GF die Idee einer Familie unter den Personen im Mystery Shack. Das alles verpackt in 22 Minuten. Einige folgen tun einem echt weh im Herzen und die Serie bringt einem in den Minuten, in denen man es guckt, mehr bei über Familie, Freundschaft und Verlust bei, als Schulen in 13 Jahren. Es ist Zeichentrick, deswegen sieht man sowas nicht auf anhieb, aber je mehr du reinkommst desto mehr verstehst du was der Autor sagen will/wollte.

Hi,

Viele finden diese Serie nicht nur gut wegen dem Super Humor sondern auch wegen der Spannung! Gravity falls hat anders als andere kinderserien einen richtigen handlungsschrang. Wenn du vielleicht mal anfangen solltest Gravity falls zu schauen wird dir schon auffallen wie mystisch diese Serie in Wirklichkeit ist. Der 12 jährige Dipper geht mit seiner Zwillingsschwester Mabel in den Sommerferien zu seinem Großonkel(gronkel) stan der in Gravity Falls den Touri-laden Mystery shack hat. Im Wald findet Dipper dann ein Buch wo viele Mysterien in Gravity falls stehen. Später kommt auch raus das es 3 von den " Tagebüchern" gibt. Am Ende der 1. Staffel kommt dann (endlich) der eigentliche Hauptantagonist Bill Cipher. Was ebenfalls diese Serie so naja 'cool' macht ist das es immer wieder versteckte Botschaften und Symbole im Hintergrund und so versteckt sind. In den neuen englischen folgen wird man dann auch erfahren wer der Author der Bücher ist und spätestens jetzt ist Gravity falls keine normale kinderserie mehr! Es wird immer mysteriöser und spannender besonders um Bill da man seine Absichten immernoch nicht genau kennt... Also ich und auch viele andere sehen die neuen aktuellen Episoden immer. Die Charaktere wachsen einem immer wieder am Herzen mit ihrer lustigen Art und in der 2. Staffel gibt es auch "richtige" Kämpfe! .... Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Licht ins dunkle bringen.(; 

Was möchtest Du wissen?