Was ist schlimmer, Ersatz zu sein, oder ersetzt zu werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, gibt immer die und die andere Ansicht.

Ersetzt zu werden ist sicherlich nicht ganz so toll.
Da, wie du selber bereits gesagt hast - wird man ersetzt durch etwas "besseren".

Ersatz zu sein, bedeutet wohl eher, der Partner hat sich schon vorher entschieden das es nicht funktioniert und man hat bereits den Entschluss gefasst das man sich trennen wird. Daraufhin, nachdem man Schluss gemacht hat, sucht man sich jemand anderen.

Natürlich beides nicht das gelbe vom Ei.. aber Ersatz zu sein, finde ich jetzt persönlich nicht sooo tragisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ersetzt zu werden. Ersatz zu sein, bedeutet ja, dass man so gut oder besser ist als eine andere Person. Ersetzt zu werden heißt, dass der Ersatz besser ist, da er dir vorgezogen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ersatz bedeutet, man hat eine vergleichbare Qualifikation und muss auf seine chance warten.

Ersetzt zu werden heißt, dass man den Ansprüchen nicht genügt.

Kann man selber drüber nachdenken, was wohl unangenehmer ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ersatz sein heisst ja, dass man entweder besser zu jemandem passt als die vorhergehende Person oder eben ein Lueckenfueller ist. Kommt ganz auf die Definition von Ersatz hier an.

Ersetzt werden finde ich schlimmer, da du ja hier derjenige bist, der gehen muss, weil jemand "Besseres" gefunden wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?