Was ist Plus und was ist Minus / Löten?

3 Antworten

Das ist völlig egal. Du kannst den Stecker ja auch so oder so in die Steckdose stecken.


KN1995 
Fragesteller
 04.05.2019, 22:06

sorry hab ich vergessen in die Frage zu schreiben. Das kabel ist Gleichstrom deshalb weis ich nicht was was ist! Aber trotzdem danke ^^!

1

Hast du schon mal was von Wechselstrom gehört? Aus der Steckdose bekommst du ihn.

Wenn du Gleichstrom willst: brauchst du eine Batterie.


KN1995 
Fragesteller
 04.05.2019, 22:08

Jop tut mir leid habe ich vergessen in die Frage zu schreiben. Das kabel ist für Gleichstrom, deshalb weis ich nicht was was ist. Aber trotzdem danke ^^!

1
GFrageNFrage  04.05.2019, 22:29

Einspruch: Man kann Wechselstrom ganz einfach mit nur 4! Dioden und einem Kondensator gleichrichten. Dein Smartphone wird z.B. auch mit DC, also Gleichstrom aufgeladen/betrieben. Gleiches gilt für deinen PC, der Gleichstrom benötigt, um überhaupt funktionieren. Und in diesem ist normalerweise keine Batterie drinnen (abgesehen von einer winzigen Batterie, die die Spannung für einige Bauteile auch im ausgesteckten Zustand bereitzustellen, v.a. für die Betriebszeit/interne Uhrzeit)

0
GFrageNFrage  04.05.2019, 22:50
@GFrageNFrage

Eigentlich benötigt man zum Gleichrichten nur 1 Diode, jedoch ist die daraus abgeleitete Spannung nur etwa halb so groß, da jeweils eine Halbwelle abgeschnitten wird.

Daher würde ich zu einer sog. Zweipuls-Brückenschaltung mit nachgeschalteten Kondensator tendieren. Diese Brückenschaltung klappt quasi die Zweite Halbwelle nach oben(Oszillogramm) und der Kondensator glättet dann die Halbwellen, da er sich auflädt, wenn die Spannung der Halbwelle größer als die Spannung des Kondensatora ist, und sich entläd, wenn die Spannung der Halbwelle kleiner ist als die Spannung des Kondensators.

0

Wenn es Wechselstrom ist, völlig egal. Nur bei Gleichstrom nicht, da würde ich als Plus das Kabel mit den weissen Strichen wählen