Was ist Muskelreiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist eine Art Foltermethode, die häufig bei Raufereien und Kräftemessen unter Teenagern zum Einsatz kommt.

Wenn der Verlierer auf dem Boden liegt, kniet man mit dem vollen Gewicht auf den Oberarmmuskeln der Verlierer und rutscht ähnlich wie bei einer Reitbewegung vor und zurück. (Man reitet auf den Muskeln, daher der Name Muskelreiten). Der Muskel wird somit mit jeder Vor- und Zurückbewegung über den Knochen gequetscht. Tut höllisch weh, passiert aber nicht viel, außer vielleicht blaue Flecken, wenn man es lang genug macht. Daher wird die Technik halt häufig gern von Teenagern verwendet.

Meistens wird Muskelreiten als Aufgabegriff beim Kräftemessen von Mädchen bei Jungen in Verbindung mit einem Schoolgirlpin verwendet. Das heißt das Mädchen sitzt rittlings auf der Brust des Verlierers und fragt ob der Verlierer aufgibt. Wenn er Nein sagt macht das Mädchen so lange wie sie will Muskelreiten und setzt sich dann wieder auf seine Brust zurück und fragt erneut, ob er aufgibt. Wenn wieder Nein, folgt wieder Muskelreiten... Das wiederholt sie bis zur Aufgabe. Ist eine Art Alternative zum Auszählen. So im Alter von 15/16 macht das vielen Mädchen Spaß. Häufig bleiben viele daher nach der Aufgabe auch noch ein paar Minuten auf dem Verlierer sitzen, weil sie einfach stolz sind so dem üblicherweise "stärkerem Geschlecht" zu zeigen, dass sie auch im körperlichen Sinne gewinnen können. Ist als Junge recht peinlich, wenn es andere mitbekommen. Ich spreche aus Erfahrung. War früher selbst mal in solchen Situationen. 

Was möchtest Du wissen?