Was ist gefährlicher? Ein trockenes oder ein feuchtes Gewitter?

2 Antworten

Ob es bei einem Gewitter regnet oder nicht (was recht selten vorkommt) hängt nur von der vorhandenen Luftfeuchtigkeit ab und hat keinen Einfluss auf die Gefahr, die von diesem Gewitter ausgeht. Wenn die Luftfeuchtigkeit in den unteren Luftschichten gering ist, gleichzeitig die Temperatur hoch ist, können die Regentropfen auf dem Weg zur Erde verdunsten, bevor sie den Boden erreichen. Es entstehen dann häufig die zerfetzten Fraktokumulus- Wolken zwischen dem Erdboden und der Gewitterwolke. Das ein trockenes Gewitter besonders gefährlich ist, würde ich nicht unterschreiben.

Elbor hat recht. Außerdem denke ich mir, daß ein trocknes sich nicht so schnell entladen kann. Wenn die Wolken nicht abregnen, sozusagen. Aber das kann auch ein Irrglaube von mir sein. Außerdem eine interessante Frage, werd ich mal googlen!

Was möchtest Du wissen?