Was ist eine Ringanode?

4 Antworten

Eine Ringförmige Anode. Was das ist kommt auf den Einsatzzweck an.

Im Schiffsbau benutzt man sogenannte "opferanoden" aus Zink. Das Meerwasser bildet zusammen mit dem Schiffsstahl und der Opferanode eine Art Batterie. Das erzeugt eine Spannung die der Korrosion entgegen wirkt. Die Opferannode wird dabei dann zersetzt, schützt aber das Schiff vor der Zersetzung. Der Propeller ist meistens aus Messigng. Zusammen mit der Stahlhülle bewirkt das den Gegenteiligen Effekt, die Schiffsschraube wird zur Opferannode und wird recht schnell zerfressen. Dagegen befestigt man an der Welle ein Ringförmiges Stück Zink, die sogenannte "Ringannode" die dann statt der Schiffsschraube zerfressen wird. Auf der Schiffshülle befestigt man die sogenannten "Plattenannoden", also simple Klötze aus Zink mit Befestigungslaschen aus Edelstahl.

In der Vakuumröhrentechnik gibt es ebenfalls Ringannoden. Im Röhrenfernseher zieht eine Ringförmige Annode die Elektronen der Kathode an und beschleunigt die. Kommen die an der Annode an, kriegen die nicht die Kurve und entweichen durch das Loch in der Ringförmigen Annode. Tatsächlich verwendet man seit den 50er Jahren den sogenannten "Weneltzylinder", der ist wie ein Blumentopf, die Elektronen treten aus dem Loch im Topfboden aus. Der Nutzt das Prinzip der Ringannode, erzeugt aber einen schärferen und besser gebündelten Elektronenstrahl.

Auch die einfache Photozelle enthält eine Ringannode. Licht dringt durch das Loch der Ringannode und schlägt auf einer speziell beschichteten Kathode ein. Dabei werden Elektronen herausgeschlagen die dann von der Anode angezogen wird. Ringanode deswegen weil die da sein muß wo das Licht herkommt, das Licht aber durch lassen muß. Und beides ist bei einem Ring aus Draht gegeben!

Das ist eine ringförmige Anode.

danbkeschön Süßer!

0
@Hannes12344

Bitteschön :)

(Was? "Süßer"? Muss ich mir Sorgen um meine Unversehrtheit machen?) ^^

0

Was möchtest Du wissen?