Was ist eine Monokultur?

Support

Liebe/r Lencheen144,

willkommen auf gutefrage.net.

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüsse
Paula vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Monokultur ist wenn alle Bauern in einer Region z.b. Niedersachsen nur Weizen anbauen.

 

Vorteile: Es entsteht weniger unkraut da weniger samen von anderen pflanzen in die felder kommen. Die verarbeitung wird erleichter da durch die einheitlich ernte nur die gleichen maschinen und co. gerbaucht werden.

 

Nachteile: Man kann nur zu einer Jahreszeit ernten. Die erde laugt anch einigen Jahren der monokultur aus da diese nur die selben ressourcen abgibt und dadurch diese seltener werden. (daher muss bei einer monokultur öfters die saat geändert werden. z.B. 5jahre mais, 5jahre weizen usw.) Der Marktpreis für das angepflanzte produkt sinkt stark da dadurch eine massen an weizen produziert wird welche dann nicht verkauft wird da viele leute weizen haben.

hoffe konnte dir gut helfen....wenn ja dann nicht vergessen die hilfreichste antwort zu posten.


doriana78  17.05.2011, 12:28

Monokultur hat nichts mit fehlender Fruchtfolge zu tun! Beispiel 1. Jahr Weizen, 2. Jahr Raps, usw.

Monokulturen beschränken sich räumlich auf eine Pflanzensorte (Weizen oder Raps oder Mais oder Fichte), nicht zeitlich!

0

Monokultur (von griech.: monos „allein, nur“ und lat.: cultura „Landwirtschaft“) ist eine Bezeichnung für die regionale Konzentration der Markterzeugung in der Landwirtschaft auf ein Produkt, etwa Baumwollproduktion, Kaffeeanbau oder Rinderzucht, im übertragenen Sinn auch für Teilgebiete oder Städte mit einseitig entwickelter, dabei jedoch krisenanfälliger Industrie, etwa Schiffbau, Schmuckindustrie.[1] Zu dieser räumlichen Dimension kommt insbesondere im pflanzenbaulichen Bereich eine temporale: So wird von Monokultur (auch Einfeldwirtschaft) gesprochen, wenn die Fruchtfolge lediglich aus einer Nutzpflanzenart besteht.[2]

Im übertragenen Sinn wird der Begriff auch in anderen Bereichen mit großer Vorherrschaft eines Systems (z. B. im Softwarebereich) verwendet.[3]

Was es ist hat Marlboro ja schon gut erklärt, und ich weiss einen großen Nachteil: Schädlinge und Krankheiten können sich in Monokulturen rasend schnell verbreiten und der Boden ist schnell ausgelaugt. Verschiedene Pflanzen würden sich gegenseitig ausgleichen.


Lencheen144 
Fragesteller
 16.05.2011, 17:47

Das heißt also , dass es keine Vorteile hat ? Wieso macht man es dann ?

 

0

Monokultur (von griech.: monos „allein, nur“ und lat.: cultura „Landwirtschaft“) ist eine Bezeichnung für die regionale Konzentration der Markterzeugung in der Landwirtschaft auf ein Produkt, etwa Baumwollproduktion, Kaffeeanbau oder Rinderzucht, im übertragenen Sinn auch für Teilgebiete oder Städte mit einseitig entwickelter, dabei jedoch krisenanfälliger Industrie, etwa Schiffbau, Schmuckindustrie.[1] Zu dieser räumlichen Dimension kommt insbesondere im pflanzenbaulichen Bereich eine temporale: So wird von Monokultur (auch Einfeldwirtschaft) gesprochen, wenn die Fruchtfolge lediglich aus einer Nutzpflanzenart besteht.[2]

 

Ich finde, es hat keine Vorteile^^

Monokultur= Auf einem Feld wird jedes Jahr/bei jeder Ernte nur eine Pflanze-/Getreideart/etc zum Beispiel Weizen angepflanzt.

Nachteile sind dass Schädlinge sich bei dem Feld einnisten können und sich nicht anpassen müssen,außerdem werden dem Boden nur bestimmte Stoffe entzogen bis er unfruchtbar ist.

Bei Polykulturen gleicht es sich aus, Schädlinge haben auf Dauer keine so großen Chancen

und Die Pflanzen düngen sich auf natürliche Art gegenseitig.


Raizel  16.05.2011, 17:50

Bei einer Polykultur wird nach jeder Ernte etwas anderes gepflanzt.

0