Monokultur - natürliches Ökosystem?!?!?!

1 Antwort

In einem natürlichen Ökosystem wird es keine Monokulturen geben. Sobald eine Pflanze wächst, kommen andere Pflanzen und Tiere dazu, die in einer Symbiose mit dieser Pflanze leben. Beide Seiten profitieren voneinander. Bei Kakaopflanzen ist es etwa so, dass diese nur in schattigen, aber warmen Gebieten besonders gut wachsen. Schattenspender wachsen dann um die Kakaopflanze herum. Insekten werden angelockt, die wiederum Vögel anlocken und weitere Fressfeinde. Das natürliche Ökosystem kann alleine überdauern, während eine Monokultur immer auf die menschliche Hand angewiesen ist. Um eine möglichst große Ausbeute zu erhalten, pflanzen jedoch viele Landwirte Monokulturen. Bei einigen Anbauweisen und auch Rohstoffen ist es sehr schwierig, diese gewinnbringend in einem Ökosystem anzubauen.

Unterschied zwischen künstlichem und natürlichen Koffein?

Hallo, gestern behauptete Jemand das natürliches Koffein(z.B. Kaffee oder Guarana) sich vom künstlichen Koffein(z.B. Koffein Tabletten) wesentlich unterscheidet. Er sagte dass das natürliche Koffein länger wirkt und intensiver als das künstliche. Zu dem fügte er hinzu das künstliches Koffein bei der herstellung nur von irgendwelchen Bakterien ausgeschieden wird.

Wie ist das jetzt wirklich?

Sieht man unter dem Mikroskop Unterschiede im Aufbau?

...zur Frage

Was passiert bei der Monokultur?

...zur Frage

Stiefkindadoption.. Frage dazu.

Hallo Ihr, Folgender Fall bei uns: Ich habe vor meine Stieftochter (3 Jahre) zu adoptieren. Der leibliche Vater hat sich noch nie um das Kind gekümmert lediglich mal ein Umgangsrechtsverfahren angestrebt das aber schon in der Prozesskostenhilfeüberprüfung abgeschmettert wurde weil er pädophile Veranlagungen hat. Da ich mit der Mutter meiner Stieftochter mittlerweile ein gemeinsames Kind habe und emotional gesehen es für mich auch kein Unterschied macht ob sie von mir ist oder nicht möchte ich das meine Stieftochter auch rechtlich meine Tochter wird. Da das absolutes Neuland ist für mich hoffe das hier ein paar meiner Fragen beantwortet werden: Der leibliche Vater meiner Stieftochter steht unter gesetzlicher Betreuung im vollen Umfang da er Intelligenzminderung, Persönlichkeitsstörung, aggressive Kontrolldurchbrüche hat. Nun meine Frage wenn er unter Betreuung steht kann er auch dann seine Zustimmung zur Adoption erteilen oder wie läuft das ab? Habe da mal was von §1758 Absatz 3. und 4 gehört würde das dann da greifen?

PS. Bitte lasst solche Kommentare wie was tut ihr den Kind an.. Es braucht seinen leiblichen Vater etc.!! Darauf will ich gleich sagen die Sache ist gut durchdacht und wäre der Kindsvater normal und würde keine Gefahr für das Kind darstellen würde ich sie auch nicht adoptieren wollen auch wird sie erfahren das ich nicht ihr leiblicher Vater bin...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?