Was ist eine 0,1 N Lösung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

N = Normalität die Konzentration der Äquivalente.
Bei Phosphorsäure als Beispiel, die ja drei Protonen abgeben kann entspricht 1 mol 3 Äquivalenten, und eine 1n Phosphorsäure ist somit 1/3 molar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roromoloko
27.07.2016, 17:52

c = n/V

1/3 mol/l = n/ 1l

n= 1/3

m = n* M = 98/3 =32,68 g?

0

N ist eine veraltete Angabe, nämlich die Normalität. Dabei wird neben der gelösten Stoffmenge (Molarität bzw. letztlich Konzentration) auch noch die Wertigkeit des Stoffes herbeigezogen. So ist eine dreiwertige Säurelösung vielleicht 1 M aber 3 N (oder bei dir 0,1 N aber 0,0333 M).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KHLange
12.10.2016, 20:50

Ich finde es erschütternd, dass man noch heute Schülern solche Uralt-Begriffe vorsetzt; aber so etwas kommt bei Schulleitern heraus, bei denen sich ein Lehrer bei der heutigen Personalsituation für jede Weiterbildung entschuldigen muss.

0

Was möchtest Du wissen?