Was ist ein schriftkundiger?

4 Antworten

Ein Schriftkundiger war immer ein Mann, der der Schrift kundig war.
Das kam auch im Mittelalter in Frage, weil es die Leute waren, die aus der "Heiligen Schrift" (meist nur "Schrift" genannt) vorlesen konnten.

Die allgemeine Bevölkerung war ja früher meist des Lesens unkundig.
Daher wurden die Schriftkundigen auch gebraucht, um Briefe im privaten Bereich zu schreiben und dem Empfänger vorzulesen.

Eine Stufe höher waren die Schriftgelehrten, die z.B. auch die Bibel auslegen sollten, die Bevölkerung unterrichten konnten und gewissermaßen als Sekretäre bei Fürsten am Hof tätig waren. (Man kann nicht davon ausgehen, dass gekrönte Häupter auch grundsätzlich lesen konnten.)

Ganz einfach: ein Synonym dafür ist der Handschriftenkundige.

Ein Handschriftenkundiger ist jemand der sich besonders in der Handschriftenkunde auskennt.

Und die Handschriftenkunde definiert sich wie folgt:

"Kodikologie (lat. codex „Buch“ und -logie), auch Handschriftenkunde, eine historische Hilfswissenschaft, ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem handgeschriebenen Buch. Sie ist also zeitlich begrenzt auf die Spätantike und das Mittelalter, also vorwiegend die Zeit 500-“1500" (Quelle Wikipedia)

Ein Schriftkundiger ist einer, der sich mit Handschriften gut auskennt.

Nenne Ursachen der Inflation?

Brauche das für Geschichts Hausaufgaben und im Internet steht meustend nur das es viele Ursachen gibt aber ich will wissen welche danke im voraus

...zur Frage

Was bedeutet "Monopol"?

Ich brauche die Antwort dringend für meine Hausaufgaben. Ich bedanke mich schon mal in voraus.

...zur Frage

MdE, gibt es eine Liste von der BG, aus der ersichtlich ist, wann man für welchen AU eine Rente

bekommen kann?

...zur Frage

Geschichte: Quelltext wiedergeben/zusammenfassen Tipps

Wir müssen im Geschichtsunterricht jetzt häufiger Quelltexte zusammenfassen bzw. wiedergeben. Daraus wird auch unsere Arbeit bestehen. Ich muss für nächste Woche auch eine als Hausaufgabe machen. (Ich will NICHT dass ihr meine Hausaufgaben macht.) Nur leider haben wir bisher im Unterricht erst eine geschrieben und deswegen bräuchte ich ein wenig Hilfe:

Was muss genau im Einleitungsteil stehen, wie lang ist so etwas üblich, muss man den kompletten Text wiedergeben, in wie weit darf man benutzte Worte übernehmen und könnt ihr mir ein paar Formsätze nennen (wie "der Autor betont/hebt hervor, er erläutert ...) Das würde mir schon sehr helfen, danke.

(PS: für die Hausaufgabe ist es die "Friedensresolution des Reichstages 1917, wie kann man das da machen, weil da gibt es ja keinen einzelnen Autor?)

...zur Frage

gibts ne seite mit den lösungen vom green line new 5 workbook?

bei google find ich nichts und jetz bitte keine antworten, dass man des selbst machen sollte oder so.

...zur Frage

was ist ein Gouverneur

hilft mir bitte ich brauche dringend eine antwort was ist ein Gouverneur

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?