Was ist ein Nudist?

11 Antworten

Ein Nudist liebt das freie Leben ohne Kleiderzwang. 

Er lebt so weit es möglich ist ohne Kleidung 

Was bringt es? 

Ein Gefühl von Freiheit

Es ist Gesund 

Ohne Kleidung gibt's auch keine Unterscheidung der Menschen nach Beruf oder Geldbeutel 

In München und Umgebung z. B.  Geht auch viel

Nacktradeln 

Nacktwandern

Nacktbaden sogar im engl Garten

FKK-Bootstour auf der Isar

Nur nackt im Alltag/Einkaufen und Sport eher nicht

Zum Glück gibt es FKK Paradiese in denen man das 100% ausleben kann. 

Nacksport

Nackteinkaufen 

..  

https://youtube.com/watch?v=_5x1H4CrL5o

Ich bin seit 30 Jahren bekennender Nudist und weiss also wovon ich schreibe. Ich bin schon als Kind an FKK Stränden groß geworden und hatte irgendwann mal das Gefühl das es mir immer unangenehmer wird wieder Kleidung anzuziehen. Also habe ich probiert es so weit wie möglich zu reduzieren und habe seitdem in der Wohnung NIE Kleidung an. Sowie ich die Wohnung betrete ziehe ich mich sofort völlig aus. So bleibe ich auch ohne Ausnahme egal wer kommt und inzwischen haben sich alle daran gewöhnt und ich hatte noch nie Probleme damit. Natürlich versuche ich mindestens in der warmen Jahreszeit auch außerhalb der Wohnung soviel wie möglich ohne alle Kleidung auszukommen und das gelingt auch immer häufiger. So bade und sonne ich mich natürlich nackt und fahre auch oft nackt mit dem Fahrrad sowie ich die Stadtgrenze erreicht habe. Ich wandere auch nackt und fahre mit meinem Paddelboot immer ohne Kleidung. Auch hier hatte ich noch nie Probleme und ich fühle mich sauwohl! Als Nebenerscheinung ist mein Körper immer nahtlos braun und auch abgehärtet. Ich hatte noch nie eine Erkältung

Gehst du also auch nackt in unvorgesehenen Orten und wurdest nicht wegen Belästigung der Allgemeinheit mit Bußgeld geahndet?-Das würde mich interessieren.

0
@FrageZuAntwort8

ja solange es nicht in der Innenstadt ist kann mir nichts passieren sagte mir sogar die Polizei die mich anhielt. Auch bei früheren Begegnungen mit der Polizei mußte ich mich noch nie anziehen. Besonders wenn es weibliche Polizisten waren konnten sie allerdings auch kaum ernst bleiben wenn sie mit mir sprachen...  lach

2

Die Anhänger dieser Kultur heißen traditionell Naturisten, FKKler oder Nudisten (lat. nudus „nackt“). Seit der weitgehenden Enttabuisierung der öffentlichen Nacktheit – in der Bundesrepublik Deutschland ungefähr seit den 1980er Jahren – wird auf einen besonderen Begriff für nackte Menschen zunehmend verzichtet.

Der Begriff Freikörperkultur umfasst im deutschsprachigen Raum heute zwei Ausprägungen. Neben dem Nudismus, der unabhängig von weiteren positiven Zielen die Lebensgestaltung ohne Kleidung bevorzugt, steht der Naturismus.

Im Unterschied dazu ist der Naturismus ein Lebensstil, der weitere Ziele miteinschließt, etwa eine Kultur der gegenseitigen Rücksichtnahme und Solidarität und ökologisches Engagement. In diesem Sinne steht der Naturismus durchaus in der Tradition der Lebensreform, auch wenn ihm dessen asketische Tendenz (Verzicht auf Alkohol und Nikotin, Vegetarismus usw.) meist abgeht. Der teilweise Missbrauch des Begriffs „FKK“ zu pornografischen Zwecken – nicht zuletzt im Internet – hat dazu geführt, dass der Begriff des Naturismus auch in Deutschland den Begriff „FKK“ zunehmend ersetzt.

Außerhalb des deutschen Sprachraums gibt es den Begriff Freikörperkultur nicht, dort werden in der jeweiligen Übersetzung meistens die Begriffe Naturismus oder (weniger häufig) Nudismus verwendet. In vielen Ländern Europas ist auch das deutsche Fremdwort „FKK“ gebräuchlich. Im englischen Sprachraum wird häufig die Bezeichnung „clothing optional“ (dt. „Kleidung optional“) verwendet, um zu verdeutlichen, dass Nacktheit toleriert beziehungsweise explizit erlaubt ist.

Ein Nacktbader, der eine Ideologie daraus macht.

Nudisten baden nicht nur nackt, sie sind es auch gern im Alltag

0

der, der auf FKK steht

Was möchtest Du wissen?