Was ist ein Direkteinspritzer? Wie erkenne ich diesen? Was haben andere Autos? Was ist besser?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da das hier zu einem grösseren Roman ausarten würde hier ein Link für eine erste Erklärung (von z.B. dem Unterschied zwischen kontentioneller Einspritzung und Direkteinspritzung) auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Direkteinspritzung

Du siehst da z.B. auch schön aufgrund der "Abkürzungen"(wie FSI, JFS, usw.), was dein Auto hat. Ansonsten Handbuch anschauen. Direkt vom Anstarren des Motors wird das für dich kaum sichtbar werden :-)

PS: Ich vermute, du willst nicht den Vergleich zum Vergaser wissen.

Direkteinspritzer spritzen den Treibstoff direkt in die Brennkammer ein. Alternativ gibts noch die Saugrohreinspritzung und ein paar andere (siehe Wiki). Dadurch kannst du die Verbrennung optimaler gestalten und einen effizienteren Lambda-Wert erzielen.

Erkennen tust du es in der Regel nicht, das musst du durch technische Dokumentationen in Erfahrung bringen.


Erkennen tut man das an der viel zu hohen Motorleistung im Vergleich zum Hubraum also 1,4 L mit ca.150 PS , normal wäre 80-90 PS und das ist auch schon zu viel für den kleinen Motor .

Benzindirekteinspritzung

Die Benzindirekteinspritzung umschreibt einen Vorgang der Kraftstoffeinspritzung bei Ottomotoren und Dieselmotoren. 

Bei diesem Verfahren wird der Kraftstoff direkt in den Brennraum eingespritzt.

Im Gegensatz zur Saugrohreinspritzung bei Ottomotoren wird in Motoren mit Benzindirekteinspritzung das Kraftstoff-Luft-Gemisch unmittelbar im Brennraum gebildet.

Hierzu wird in den Brennraum, dem über das Einlassventil Frischluft zugeführt wird, der Kraftstoff mit einem hohen Druck von bis zu 200 bar eingespritzt. 

Ottomotoren mit Direkteinspritzung

Ottomotoren mit Direkteinspritzung nehmen unter den Benzinmotoren eine gesonderte Rolle ein.

Diese Technik ist schon länger in der massiven Kritik bei Umweltschutzverbänden, weil diese direkteinspritzenden Benziner (meist Turbomotoren) 

zwar sparsamer als normale Benziner sind (Saugrohrtechnik), jedoch eine hohe Anzahl von Partikeln an Ruß und Stickoxiden ausstoßen und deshalb nicht unter die Euro 6 Norm fallen sollten. 

Also alle TFSI und TSI usw. Euro 1-2 max .

VW verwendet sie, ansonsten kannst du es bei Wikipedia, in den Fahrzeugpapiere bzw dem Handbuch nachschauen oder eine Werkstatt deiner Marke fragen...

Was möchtest Du wissen?