Was ist ein Anomeres Kohlenstoff Atom?

2 Antworten

flocke hat aber recht. muss nicht unbedingt kopiert sein, ich finde es klingt ersichtlich. also angenommen man hat ein Glucosemolekül. Man stelle sich das ganze in Ringform vor - vor der Halbacetalbildung. C2 bis C5 sind in dieser sechsgliedrigen Kette chirale Zentren. Das dürfte dir aber ein Begriff sein, wenn du schon nach Anomeren fragst. Durch die Halbacetalbildung (Reaktion am 6. und 1. C-Atom) wird C1 nun auch chiral bzw. zu einem weiteren assymetrischen Kohlenstoffatom. Das ganze nennt sich auch anomeres Zentrum. Und doch, flocke hat aus Wikipedia kopiert, habe ich gerade gesehen. :D Aber weiter im Text, wenn dich das noch interessiert: Dieses nette Glucosemolekül ist ja ein Diastereomer, also ein Stereoisomer (gleiche Summenformel, unterschiedliche Konfiguration), welches sich nur durch eine der nun fünf chiralen Zentren unterscheidet (siehe alpha-, beta-Glucose). Da dieses eine chirale Zentrum nun ja das anomere Zentrum ist, wird das Molekül als Anomer bezeichnet. Hoffe ich konnte dir helfen. Wir behandeln das ganze gerade im Chemie LK. :)

Beispiel Glucose - (Chemie, Kohlenstoff, Anomer) Bildung des Halbacetals und somit der Ringform - (Chemie, Kohlenstoff, Anomer)

Das anomere Kohlenstoffatom ist ein Chiralitätszentrum, das bei der Bildung des cyclischen Halb- oder Vollacetals /-ketals eines Kohlenhydrates aus dem prochiralen Carbonylkohlenstoffatom der offenkettigen Form entsteht. Es ist dem Ringsauerstoff von Zuckern (in der Pyranose- oder Furanose-Form) benachbart. Die resultierenden Diastereomere werden als Anomere bezeichnet

WAS!?

0
@Jerome112

Naja, das hat flocke halt einfach aus Wiki oder so kopiert (ohne die Quelle zu nennen) und tut so, als wüsste er, wovon er spricht :-)

1

Was möchtest Du wissen?