Was ist eigentlich der Unterschied zwischen MIG und MAG - Schweißtechnik?

4 Antworten

Hier liest man ja Dinge...

Haut nicht Mig/Mag mit Wig in einen Topf! Wie schon geschrieben Mig Mag is mit automatischen Drahtvorschub und der Lichtbogen brennt zwischen dem (sicht nachschiebenden und abschmelzenden) Draht und dem Werkstück. Bei WIG brennt der Lichtbogen zwischen einer Nicht abschmelzenden Wolframelektrode und dem Werkstück. Der Zusatzdraht wird dann manuell zugegeben.

Was das Gas betrifft: MAG... MetallAktivGas... hier wird CO2 verwendet. Das reagiert nicht wie geschrieben irgendwie mit dem Sauerstoff!! Es verdrängt wie andere Schutzgase den Sauerstoff. Nebenbei reagiert es aber mit dem Schmelzbad und reichert es mit Kohlenstoff an... dadurch wirds härter. Auch hat man MEHR EINBRANDTIEFE , weils durchs Aktivgas heißer wird. Und wie schon geschrieben mehr Spritzer. Und es ist billiger. MIG ... Inertgas ... reagiert mit nichts und niemanden, verdrängt nur Sauerstoff. Geringerer Einbrand wie MAG, dafür weniger Spritzer und teurer. Mischungen zwischen den Gasen ist natürlich möglich, um einen Kompromiss aus beiden zu bekommen. Der Name bleibt dann trotzdem MAG, weil auch nur 10% Aktivgas noch immer "aktiv" sind...

Dann ist noch zu sagen, dass MAG nur bei Stahl möglich ist. Bei sogut wie allen anderen Metallen kommen nur Inertgase in Frage.

Fürs WIG Verfahren kann man nur Inertgase wie Argon oder seltener Helium verwenden. Mit Aktivgas würde die Wolframelektrode mitverbrennen/oxidieren, was man ja nicht will.

Zu den Polaritäten... Mit WIG kann man sowohl Wechselstrom als auch Gleichstromschweißen. Bei Stahl eigentlich ausschließlich Gleichstrom weils einfach schöner ist und nur Vorteile bringt.

Man kann den Gleichstrom auch unterschiedlich polen... Auf der + Seite wirds heißer wie auf der - Seite. Deshalb hängt man beim Wig gleichstromschweißen den Brenner an minus um die Wolframelektrode vor abschmelzen zu bewahren. Das hat den Nachteil, dass so bei Aluminium keine Oxide aufgebrochen werden. Der Grund liegt in der Elektrochemie...

Würde man den Brenner auf + polen, dann würden die Oxide perfekt reduziert werden, allerdings wird dann auch die Elektrode zu heiß und schmilzt ab! Deshalb nimmt man Wechselstrom... halb +, halb - . Dadurch werden die Oxide genug aufgebrochen und der Brenner wird nicht zu heiß. Bei Guten Geräten kann man den +/- Anteil am Wechselstrom stufenlos regeln, sodass die Oxide gerade genug aufgebrochen werden, aber die Elektrode möglichst kühl bleibt.

Bei MIG/MAG hängt der Brenner sowieso am + Pol, weil die Elektrode (Draht) sowieso abschmilzt und nachgeschoben wird. Dann macht die größere Hitze am +Pol auch nix mehr aus. So kann man mit MIG z.B. auch Alu mit Gleichstrom schweißen!

Ist zwar schon bissl spät, aber ich wollte diesen Blödsinn nicht unkommentiert so stehen lassen...

MFG

Die Polarität ist bei MIG und MAG schweißen die selbe. Beide werden mit Gleichstrom geschweißt. MIG findet seine Anwendung im Aluminium und MAG seine bei Stahl.

WIG oder im englischen TIG wir mit Wechselstrom geschweißt und findet bei jeder Metallart (Alu, Stahl, Edelstahl, Kupfer...) seine Anwendung. Gleichstrom wird hier benötigt, um die Oxidschicht des Aluminiums aufzuspalten.

MAG Schweißtechnik wird mit Mischgas (Ar+CO2) oder reinem CO2 geschweißt. Kommt auf die Bauteile an, ob Schweißspritzer vermindert werden müssen. Reines CO2 (viele Schweißspritzer) wird z.B. in der Automobiltechnik verwenden um Kosten einzusparen.

Bei MIG wird Edelgas (Ar+He oder reines Ar) verwendet Zum WIG schweißen wird ebenfalls Edelgas verwendet. http://www.linde-gas.de/international/web/lg/de/like35lgde.nsf/docbyalias/ind_mv_licht2

MIG heisst Metall-Inertgasschweissen, also mit inertem Gas, MAG heisst Metall-Aktivgasschweissen, also mit Aktivem Gas.

MIG und TIG ist grundsätzlich das gleich Verfahren.

Der Unterschied zwischen Aktiven und Inerten Gasen ist lediglich, dass die Aktiven Gase mit dem umliegenden Sauerstoff reagieren(an sich binden), so dass er nicht mit dem Stahl reagieren kann(Stahl + Sauerstoff = Rost), die Inerten Gase legen einfach eine Schicht um die Schweissnaht, so dass kein Sauerstoff an die Naht herankommt.

MIG und TIG ist auch nicht das gleiche Verfahren. TIG ist die englische Abkürzung für WIG. Ich versteh nicht was manche Leute hier für Unsinn schreiben. Dann frag mal Deinen Ausbilder oder Deinen Lehrer Schweißtechnik in der Berufschule.

1
@Welder

Du hast natürlich recht. Ich hatte wohl MAG schreiben wollen, nicht TIG.

0

Was ist der Unterschied zwischen Staat und staatliche Ordnung?

Worin liegt der Unterschied zwischen den Begriffen "Staat" und "staatlicher Ordnung" ?

...zur Frage

Wo liegt der Unterschied zwischen "Du gefällst mir", "Du gefällst mir gut" und "Ich mag dich"?

Wo liegt der Unterschied zwischen "Du gefällst mir", "Du gefällst mir gut" und "Ich mag dich"? Klären Sie bitte einen Aüsländer auf

...zur Frage

Wozu wird Zinn/Lötzinn verwendet (smartphone und allgemein)?

Welche Bedeutung hat Zinn und Lötzinn und wie wird es im Smartphone verwendet? (wenn ihr googelt, wäre mir eine Quellenangabe am liebsten)

Wo liegt überhaupt der Unterschied zwischen "normalem" Zinn und Lötzinn?

...zur Frage

Unterschied zwischen Objekt, Methode, Klassenmethode?

Meine Frage ist eigentlich eine Definition von den Begriffen

...zur Frage

Mag. Dr. Prof. Unterschied?

Hallo

Die Lehrer in unserer Schule haben verschiedene Titel: Doktor, Professor, Magister etc. Wie unterscheiden sie sich eigentlich voneinander? Ich weiß, dass man in der Uni ein Magister abschließen muss.. Aber was ist vom Niveau her am höchsten? Und was muss man tun, um diese Titel zu erreichen?

Bitte um eine hilfreiche Antwort, Danke im Voraus,

Echelongirl

...zur Frage

Bikinizone = Genitalbereich?

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Begriffen/Bezeichnungen oben??? Auf Enrhaarungscremes oder Wachs steht nämlich immer: Für Bikinizone geeignet...... Nicht anzwuenden am Genitalbereich... Also wo genau liegt der Unterschied? Danke für die Antworten ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?