Was ist eigentlich daran so verwerflich seine eigene Sexualität auszuleben, solange man Single ist und niemanden verletzt?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil Frauen leider heute noch gerne von der Gesellschaft unterdrückt werden.

Wenn eine Frau mit 100 Typen schläft, ist sie eine SchIampe.

Wenn Männer mit 100 Frauen schlafen, sind sie erfahren und tolle Hechte.

Aber gleichzeitig sollten Frauen keine Jungfrau sein und Erfahrung haben. Aber wie sollen sie Erfahrung haben, wenn sie ihre Sexualität nicht ausleben sollen, weil sie sonst als SchIampe abgestempelt werden?

Keine Erfahrung = verklemmte Jungfrau

Viel Erfahrung = SchIampe

Daraus resultiert:

Gesellschaftliches Denken = Dumm

Das gesellschaftliche Denken ist nicht nur diskriminierend, sondern auch vollkommen hirnrissig und dumm.

Lass dich nicht davon unterdrücken und fühl dich frei das zu tun, was du möchtest. Du sagst ja, du verletzt dabei Niemanden, also ist es doch völlig in Ordnung. Lass dir nichts von der Masse sagen, die der hirnrissigen, gesellschaftlichen Ideologie folgen.

Das erinnert mich an den Arbeitsmarkt. Es werden junge, flexible Menschen gesucht mit 30 Jahren Berufserfahrung. ^^

1
@Suboptimierer

Genaaaaaau so ist es. So jung wie möglich, flexibel, sollte Ausbildung und Studium und mindestens 3-5 Jahre Berufserfahrung haben. Und das am besten mit 18.

Genau so und nicht anders.

0
@Yuurie

richtig. und es sind diese unternehmersäcke, die wollen, daß alle Leute von 20-45 auf den arbeitsmarkt getrieben werden, damit die unternehmersäcke reiche auswahl zum billigen preis haben.

0

yuurie, die Masse ist nicht die Gesellschaft.... im Übrigen haben die allzu Religiösen diese Wahnvorstellungen, darunter nicht nur Christen, sondern eine Vielzahl von Moslems....

Die Gesellschaft solltest Du lieber raus halten, die ist gar nicht so übel...

1
@armabergesund

Die Masse repräsentiert unsere heutige Gesellschaft. Die Menschen formen die Gesellschaft in dem, was sie sagen und tun. Wenn die Mehrheit sagt, dass bestimmte Dinge als "normal" oder "unnormal" gelten, dann hält sich die Masse daran. Alles andere, was anders ist als das, was die Masse kennt, wird als unnormal, moral verwerflich oder als krank abgestempelt.

Du kannst nicht die Religionen dafür die Schuld geben. Alle Religionen an sich haben friedliche Absichten. Die Menschen sind es, die die Religionen für deren Ideologie missbrauchen.

Die Masse IST die Gesellschaft. Allerdings bin ich der Meinung, dass man in der Gesellschaft einiges umändern muss, damit jeder jeden akzeptiert und respektiert, ohne für etwas grundlos verurteilt und ausgestoßen zu werden.

0
@Yuurie

Die gesellschaft wird von oben -"Union" - planmäßig aufgehetzt.

0

Gute Frage. Es gilt als "unanständig", bzw. billig. Warum, weiß ich nicht.

Ich glaube nicht, dass so jemand auf die Meinung anderer großen Wert legen wird. Wer sich nimmt, was er sich nehmen will, dem kümmert die Meinung anderer nicht.

Auf der anderen Seite könnte es eine wahre Blockade, aber auch nur eine Ausrede sein, sich nicht das zu nehmen, was man will, indem man die Verwerflichkeit vorschiebt.

Ich würde sagen, das Problem ist historisch gewachsen. Wir werden es nicht ändern können, sondern können nur versuchen, so gut es geht mit dem Problem zu leben.

Wir sind durch unsere Gesellschaft und Kultur geprägt gewisse Meinungen unbeherrscht anzunehmen und diese weiter zu überliefern.

Für mich persönlich ist es nicht verwerflich und gehört zu den menschlichen Trieben dazu.

Die Frage ist, weshalb es die andere mitbekommen müssen wie oft und mit wem ich Geschlechtsverkehr habe wenn ich es niemanden erzähle oder vielleicht doch?

Verliere kein Wort darüber und gut ist - abstreiten kannst du im nachhinein jederzeit.

Hilfe meine Frau lässt mich sexuell verdursten!!! Ich weis einfach nicht mehr weiter, ich hab keine Ahnung was ich noch machen soll es schein aussichtslos?

...zur Frage

Ich schlafe nicht mehr mit meinem Freund!

Ich bin jetzt seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit ca. 2 Jahren hat mein Verlangen mit ihm zu schlafen nachgelassen, mittlerweile ist es ganz verschwunden! Das belastet unsere Beziehung sehr... trotz dieses Problems ist er noch immer mit mir zusammen obwohl er natürlich auch den Drank hat seine sexualität auszuleben..neulich sagte er jedoch dass es nicht mehr so weiter gehen kann, irgendwas muss ja an meinen Gefühlen zu ihm nicht stimmen.....

ich bin echt verzweifelt! habe schon ein jalbes Jahr die pille abgesetzt um zu gucken ob es daran liegt...nichts.. dann eine neue verschrieben bekommen extra auf mich angepasst, nichts.... mein freund und ich haben schon oft offen über dieses problem geredet..nichts! ich bin mir sicher dass ich ihn noch liebe.... eigentlich kann ich mir ein leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen... was kann ich noch machen?

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

Was ist meine sexualität, bin ich wirklich lesbisch?

Hallo Leute, ich hoffe jemand kann seine eigene Meinung zu meiner Situation sagen.

Ich bin (fast) 20 Jahre alt und war von April 2014 bis Juni 2018 mit einem Mann zusammen. Die letzten paar Monaten war es aber nicht mehr so optimal und wir sind so zu sagen auseinandergegangen. Ich habe mit ihm schluss gemacht als ich mich in einer Frau verliebte. Sie war eine Kollegin von meiner Kollegin und meine Eltern waren in den Ferien. (Da war ich noch mit meinem Ex zusammen) Sie fragte mich ob sie bei mir übernachten darf weil es war schon sehr spät in der Nacht und sie hatte kein Bock nach Hause zu gehen, ich habe zugestimmt weil mein (ex) Freund wollte nicht bei mir übernachten (Grundlos). Ja und sie hat dann mit mir im Bett geschlafen und es war ein bisschen komisch weil ich hatte ein Freund der zu Hause war, und ich war im Bett mit einer Frau die offensichtlich Interesse an mir hatte. Also zur info wir haben nichts gemacht, nur geschlafen. Und ja schlussendlich hat sie bei mir 1 Woche „gewohnt“ und natürlich nach paar Tagen haben wir geküsst & so weiter... dann hab ich mit meinem Freund schluss gemacht, er hat sich sowieso garnicht gemeldet. 2 Wochen später hat sie mich gefragt ob ich bei ihr 1 Woche bleiben will & ich habe ja gesagt. (Meine Eltern waren wieder in Urlaub, und sie wussten von nichts). Ja später sind wir auch zusammen gekommen (8. August) und wir sind immernoch zusammen und wir beide haben starke Gefühle füreinander (sie ist 27 Jahre alt). Es ist eine lange Geschichte aber was ich nicht verstehe ist meine Sexualität. Ich habe schon immer Frauen attraktiv gefunden und jetzt finde ich Männer schon attraktiv aber ich würde nicht mit einem Mann sex haben (wäre ich single). Ich weiss nicht.. Ich denke nicht das ich Bisexuell bin. Weil sowieso hat mir bis jetzt Sex mit einem Mann nicht gefallen, also nicht so wie jetzt mit meiner Freundin.

...zur Frage

Warum stellt sich die LGBT-Szene so künstlich heraus?

Hallo Leute!

Ich möchte vorher sagen, ich möchte mit dieser Frage niemanden diskriminieren. Ich habe nichts gegen LGBT.

Jedoch frage ich mich, warum sie es immer jedem direkt aufs Brot schmieren müssen. Sie stellen sich teilweise über Heteros, alles muss so sein, wie sie das gerne hätten. Die neutralen Geschlechtsanreden nicht vergessen. Und natürlich die 50 Geschlechter, auf keinen Fall eins vergessen, alles andere ist diskriminierend. Muss das wirklich sein? Muss es echt für jede Vorliebe eine eigene Sexualität und vielleicht sogar ein eigenes Geschlecht geben? Muss sich die LGBT-Szene wirklich so rausheben? Wie sehr ihr das?

Gruss, Siarhei

...zur Frage

Wird mir meine Arroganz zum Verhängnis fallen?

Ich bin 17 Jahre alt und werde häufig als arrogant abgestempelt, was auch stimmt. Ein Freund meint aber, dass das nur eine eigene Art von Selbstbewusstsein ist. Ich wollte mal Leute fragen, die mich nicht kennen. Ist das auch der Grund warum ich single bin? Meine Arroganz ist auch noch sehr ausgeprägt wie die von Zlatan Ibrahimovic oder Kanye west. Wäre cool wenn ihr mir Ratschläge geben könntet, wie ich weiter verfahren soll, da ich auch nicht weiß wie ich mich ändern könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?