Was ist die Substratkonzentration? Verstehe das in Biologie nicht!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hoffe es ist klar was enzyme sind! Wenn nicht: sie sind Biokatalysatoren und einfach gesagt vereinfachen sie die Reaktionen in unserem Körper. Wie gut die Enzyme arbeiten können ist von mehreren dingen abhänging, z.b auch von der Temperatur. sehr wichtig ist aber die Substrat konzentration.

Angenommen, wir haben ein enzym und genau ein Substrat in einem leeren Raum. dann ist die wahrscheinlichkeit das das Substrat auf das Enzym trifft sehr gering. Wenn wir aber 100 Substrate und unser eines Enzym haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit das das Enzym auf EIN Substrat trifft viel höher. Wir haben also eine unterschiedliche Substratkonzentration, da mehr substrate pro Enzym vorhanden sind.

Ein weiteres Beispiel: 10 Enzyme und 50 Substrate ergibt eine geringere Substratkonzentration als 10 Enzyme und 200 Substrate! ;-)

Um so höher die Konzentration, umso besser wird die reaktion ablaufen ;)

Noch Fragen?

dann schreib mir, ich helfe gerne! xD

Das Substrat ist der Stoff, der von dem Enzym umgesetzt wird. Die Substratkonzentration ist daher die Konzentration des Stoffes, den das Enzym bearbeitet.

unter substratkonzentratio versteht man wie stark ein Enzymn konzentriert ist.je mehr Enzyme eingesetz weden,desto mehr Enzym-Substrat Komplexe können gebildet werden,also die Reaktion läuft schneller ab!!

Ogottogott ... schau Dir nochmal das Kapitel Enzymkinetik an ... und die Definition von "Substrat".

0

Was möchtest Du wissen?