Was ist der Unterschied zwischen rational und logisch denken?

3 Antworten

Was logisch ist, muss nicht rational sein. Logisch (stringent/schlüssig) heißt, das das eine aus dem anderen hervorgehen muss. Alle Affen sind grün. Laura ist ein Schimpanse. Na, welche Farbe hat Laura? :D
Zu sagen Laura ist grün wäre dann also die logisch korrekte Antwort. Rationalität ist ein Denkprinzip, das mehr als Wenn-Dann-Beziehungen einschließt. Bei möglichst vielen Informationen werden alternative Modelle/Sichtweisen erschaffen und diese gegeneinander abgewogen, zusammengeführt und wieder mit der Wirklichkeit verglichen, sodass eine übergeordnete Wahrnehmung der Welt durch Reflektion, statt allein durch die Sinne entstehen kann und Handlungsoptionen zur Verfügung stehen, die nicht dem Affekt entsprechen. Logisches Denken sehe ich also eher als mathematische Perspektive 1=1 und rationales denken als mehrstufiges, reflexives Denken. Wie wenn man verschiedene Lösungen bewertet und die beste auswählt, dann hat man rational gedacht.

Rational ist vernünftig, logisch ist folgerichtig. Vernünftig ist nicht immer folgerichtig, sondern eben vernünftig. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Weil Erkenntnis und Verständnis wunderbare Gaben sind.

rational denken ist glaube ich wenn man von man seine eigene meinung nicht in seiner entscheidung beeinflusst wird

und logisch denken ist wenn man den besten weg aus verschiedenen Vektoren sieht

Was möchtest Du wissen?