Was ist der Unterschied zwischen Eintopf und Suppe?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Es ist auch nicht dasselbe. Klassischerweise werden im Eintopf alle Zutaten (auch meist wie man grade will) zusammen gekocht. Bei der Suppe kann man auch in einem Topf die Brühe, in einem anderen das Fleisch etc. Ausserdem ist Suppe meist eher cremig oder dünn!

Eine Suppe hat eine dünnflüssige Konsistenz.

Ein Eintopf muss aber überhaupt nicht flüssig sein, sondern kann auch ein sogenanntes "Gabelgericht" sein, z.B. Wirsing mit Kartoffeln und Geräuchertem untereinander gekocht, also in einem Topf zubereitet.

Hallo ... es gibt die Bouillon ( aus Frankreich )--> die Brühe - helle und dunkle Bouillon - Consomme´ die besonders fettreiche Fleischbrühe - die Cremsuppen - die Eintöpfe sind je nach Zusammensetzung mit und ohne Fleisch, Wurst oder Fisch. Mit unterschiedlichen GEmüsen, Reis, Teigwaren oder Hülsenfrüchten, ein Eintopf ist eine vollständige und zugleich vollwertige Mahlzeit, auch je nach Jahreszeit immer eine Abwechslung auf dem Speisezettel.

Als Eintopf werden allgemein sättigende Suppen oft bäuerlichen Ursprungs bezeichnet, die als vollständige Mahlzeit dienen.

Ich definiere es für mich so.

In den Eintopf wird alles zusammengekocht, Kartoffeln, Bohnen, Fleisch, Suppengrün etc.

ABER:

Betreffend Suppe bin ich auch eigen, hier wird extra gekocht und zum Schluß erst dazu gegeben. Sieht bei der Hochzeitssuppe z. Bsp. auch viel appetitlicher aus.

Hippiwillswisse 10.05.2010, 16:59

hab ich mir i-wie auch so gedacht, beim Eintopf braucht man nur einen Topf und bei einer Suppe halt mehrere

0

Eintopf hat mehr Volumen ;-) also mehr Inhalt zu bieten als eine Suppe die halt "dünner" ist. Chilli Con Carne z.B. ist definitiv ein Eintopf und Hühnersuppe (als Beispiel) ist halt ziemlich "dünn" und kann auch getrunken werden...trinke mal einen Eintopf ;-).

da hat deine oma recht. ich versuchs mal zu erklären.

eintopf ist mit vielen verschiedenen gemüse sorten.zb. kartoffeln mit karotten usw. im eintopf ist mehr drin wohingegen in einer suppe bescheidener drin ist

Eintöpfe sind meistens dicker von der Substanz her und mit Kochfleisch gemacht. Suppen sind dünne Brühen mit wenig Zutaten.

Eintopf hat verschiedene Namen und InhaltZB,Gemüseeintopf mitReis serviert oder Gullascheintopf mitKartoffeln odergeschnitzlte eintopf mit weißesauce...usw,aber Suppe ist halt und bleibt Suppe egal aus welchem gemacht wurde ist ein Dunn oder leicht dicke flussiges purriert und serviert..!Leker.

Eintopf ist dicker und hat mehr Einlage drin.

ei Entopf ist nicht so dunnflüssig wie eine Suppe. Deine Oma hat recht, es ist nicht das selbe

Na, Hühnersuppe ist doch wohl etwas ganz Anderes als Erbseneintopf - oder?

Wenn Du mal ein wenig drüber nachdenkst, kommst Du ganz alleine auf den Unterschied.

Hippiwillswisse 10.05.2010, 16:58

toll, Hühnersuppe is auch was anderes als Nudelsuppe^^

1

ne suppe ist ehr dünn...und dient eigentlich nur als vorspeise...

n eintopf ist dicker und sättigender und ist so ne vollwärtige mahlzeit.

Bei mir ist Eintopf und Suppe das Gleiche. LG

ein eintopf ist eine hauptspeise, suppe eine vorspeise.

ne suppe ist dünner, der eintopf dicker mit mehr "einlage" !

Ein Eintopf schmeckt erst richtig gut, wenn er durchgezogen ist. Suppe ist dagegen nur Plörre

Was möchtest Du wissen?