Was ist der Unterschied zwischen einer Aristokratie und einer Oligarchie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einer Oligarchie gehören beliebige Menschen, die nach einem Prinzip ausgewählt sind: weil sie reich sind, die "richtige" Hautfarbe haben oder weil sie rote Hosen tragen.

Als echte historische Aristokratie hat man in der Regel den Adel bezeichnet. D.h. ihro Hochwohlgeboren, die per Geburt zu einer Herrscherelite gehörten. Der Wortursprung, der auf die Herrschaft der Besten hinweist kann natürlich von dem Adel selbst gerne so wörtlich genommen werden ist aber in der Praxis natürlich nichtig.

Nach dem Untergang des Adels als unangefochtene Elite hat man oft das Wort Aristokratie auch auf andere Eliten übertragen aber meist mit dem Querverweis wie in Finanz-Aristokratie z.B.

Grundsätzlich meinens beide Wörter eine Oligarchie. Somit ist Oligarchie das exaktere Wort für eine wissenschaftlich klare Diskussion. Es gibt immer herrschende Eliten. Sie sind eben Oligarchien. Die Herrschaft der Minderheit.

Aristokratie ist da eher schwammiger, eben wegen dem Bezug zu den "Besten", die es nicht unbedingt sein müssen in der Praxis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Oligarchie gilt (laut Platon wenn ich jetzt nicht irre), wie die Aristkratie als eine ´´Herrschaft der Wenigen´´, jedoch ist die Aristrokratie die gesetzmäßige Form der Herrschaft und zum Wohl des Volkes. Die Oligarchie ist die gesetzlose Herrschaft der Reichen und zu deren alleinigen Wohl und deren Interessen, dass Wohl des Volkes spielt für sie keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Aristokratie ist die Herrschaft der Besten; sprich, die Tüchtigsten und Gelehrtesten regieren und wollen nur das Beste für das Volk
Das direkte Gegenteil ist die Oligarchie
Dort geben Machthaber die Ämter immer in die selben Hände, die sich dann auch in die eigene Tasche Wirtschaften -> es registrieren die schlechten. Man nennt die Oligarchie auch Neprotismus (Vetternwirtschaft)

Und die Gefahr ist halt, dass die sich Aristokratie ganz schnell in eine Oligarchie ändern kann.

Ich hoffe ich konnte helfen:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greentea98
24.09.2016, 10:47

*Vetterwirtschaft ohne n

0
Kommentar von voayager
24.09.2016, 13:52

Die Aristokratie ist die Herrschaft der Besten; sprich, die Tüchtigsten
und Gelehrtesten regieren und wollen nur das Beste für das Volk

Das sollte jetzt sicherlich eine Ironie sein, andernfalls wäre es gar zu absurd.

1
Kommentar von greentea98
29.09.2016, 18:09

@voayager wie wäre es denn sonst bitte?

0

Was möchtest Du wissen?