Was ist der Unterschied zwischen einen ISDN Telefon und einen Analog Telefon?

3 Antworten

Hallo, das ist nicht ganz Richtig. Es gibt einen gewaltigen unterscheid in der Sprachqualität, Analoge Anschlüsse sind anfälliger für Störrungen. Neben der Sprachqualität gibt es weitere Vorteile: Schneller Verbindungsaufbau 1-2 Sekunden, auf einem Gerät kann man bis zu 10 Nummern programmieren und auch mit verschiede Nummer raus telefonieren. Man kann bis zu 8 Telefonen anschließen, man kann sie konfigurieren wie man Lustig ist. Es gibt 2 Leitungen, es können zwei Gespräche parallel übertragen werden und das wichtigste sind die Sogenannten Services oder Informationselemente, man kann sehen ob der Anruf beim angerufenen weitergeleitet wird und umgekehrt. Z.B. Handy auf Festnetz umleiten, man sieht (nicht bei allen ISDN Geräte) dass der Anruf umgeleitet wurde und mehr Infos aus dem Netz. Aber in manchen Fällen ist ein einfacher Analoger Anschluss die bessere Wahl. Es kommt auf den Anspruch an. Wenn man Qualität und Zuverlässigkeit möchte würde ich immer ISDN empfehlen und möglichst SIEMENS Endgeräte, weil diese auch das ISDN DSS1 Protokoll vollständig verstehen.

Ein gewaltiger Vorteil bei ISDN-Telefonen (wurde auch schon in einer der anderen Antworten genannt, aber nicht ausführlich genug) ist, das Du mehrere Rufnummern verwalten kannst.

Bei ISDN bekommst Du ja bis zu 10 Rufnummern zugeteilt, nun kannst Du z.B. 1234 als private Nummer, 5678 als dienstliche Nummer und 9012 als geheime Nummer in das Gerät eintragen.

Wenn Dich jemand auf einer der drei Nummern anruft, siehst Du (je nach Gerät und Programmierung) z.B. die Nummer, die angerufen wird oder ein Stichwort (z. B. "Privat" oder "Geheim"), Du kannst auch verschiedene Ruftöne programmieren, so dass Du bereits am Klingeln hörst, auf welcher Nummer Du angerufen wirst. Beim Anrufen nach draußen kannst Du im Regelfalls sehr einfach entscheiden, welche Rufnummer der andere sehen soll (die Private, oder die Dienstliche z.B.).

Bei einem eingebauten Anrufbeantworter kannst Du z.B. verschiedene Ansagetexte verwenden, je nach Rufnummer.

Oft lassen sich weitere Funktionen, wie die Anrufweiterschaltung, mit einem ISDN-Telefon deutlich einfacher oder schneller abrufen als mit einem analogen Telefon. Der bereits erwähnte schnelle Verbindungsaufbau ist auch nicht zu verachten, solange der angerufene Anschluss nicht aus irgendeinem Grund "langsam" reagiert. Im Idealfall tippst Du auf eine Zielwahltaste un eine Sekunde später hörst Du es bereits klingeln!

ISDN-Telefone gibt es auch in schnurloser Ausführung, so dass Du die Vorteile von ISDN und von schnurlos in einem Gerät hast. Empfehlenswerte Marken zum Anschauen: Gigaset, Swissvoice und Tiptel.

Ich kenn die Aqntwort leider nicht, da ich noch kein Isdn-Telefon hatte, muss aber den Fehler der ersten Antwort korrigieren.

Auch mit meinem Analogem Telefon habe ich 3 Rufnummern !

Was möchtest Du wissen?