Was ist der Unterschied zwischen den Wörtern absolut und relativ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Relativ bezieht sich immer auf einen Vergleich, absolut dagegen auf eine Gesamtheit. Also wenn du z.B. eine 4 in einem Test hast, bist du absolut gesehen (auf die Notenskala von 1 bis 6 bezogen) eher mittelmäßig. Wenn aber die ganze Klasse nur Fünfen und Sechsen geschrieben hat, bist du relativ gesehen Klassenbeste! Daher kommt der Spruch "alles ist relativ" - bezieht sich darauf, dass man sich die Vergleiche, an denen man misst, eben selber suchen kann. (Die Gefahr ist dabei, dass man sich in die Tasche lügt...) Also würde der (etwas ungewöhnliche) Satz "ich hab relativ keine Lust auf Sport" bedeuten "ich mach ganz gern Sport, aber im Vergleich zu anderen Fächern mag ich lieber was anderes machen" - "ich habe absolut keine Lust..." bedeutet "überhaupt keine Lust...". In beiden Sätzen werden die Fremdwörter aber umgangssprachlich benutzt. "Absolut Wodka" ist ein Markenname. Die Werbung spielt mit der o.g. Bedeutung, macht aber strenggenommen so keinen Sinn.

super erklärung! DH! :)

1

Das Wort relativ bringt zum Ausdruck, dass Gegenstände, Eigenschaften oder Erkenntnisse nur in Bezug oder im Verhältnis zu etwas anderem bestimmt oder gültig sind. Also eine Verhältnismäßigkeit

Das Wort absolut bringt im Gegenteil dazu die Loslösung oder Unabhängigkeit einer Sache von irgendwelchen Beziehungen zu andere Dinge zum Ausdruck

Alles ist relativ, aber der erste Satz (Sport) ist absoluter Quark, da sprachlich falsch. Möglich wäre nur: Ich habe relativ wenig ... warum? Weil "keine Lust haben", hier das Absolute ausdrückt (in diesem Fall = null) und relativ das Ganze in ein Verhältnis setzt: Verglichen mit meiner Lust auf Chemie, habe ich am Sport eher weniger Freude.

Was möchtest Du wissen?