Geographie: Was ist der Unterschied zwischen absoluter und relativer Altersbestimmung?

2 Antworten

Beispiel: Erdzeitalter Paläozän. Absolutes Alter ist (grob bestimmt) älter als 52 Mio. Jahre, jünger als 60 Mio. Jahre - also eine Jahreszahlangabe(n). Relatives Alter ist: älter als Eozän, jünger als Oberkreide (also Bestimmung nach den älteren und jüngeren Formationen, die zeitlich benachbart sind). Altersbestimmung nach der Stratigraphie; absolute nach z.B. Halbwertszeiten zerfallender Elemente, z.B. C14.

Kleine Ergänzung:

Im Zusammenhang mit der absoluten Datierung fällt immer wieder die C14 Methode, dabei ist es für geologische Fragestellungen nahezu irrelevant. Mit der C14 Methode kann man die Überreste gestorbener Lebewesen datieren, sofern sie nicht älter als vielleicht 60000-100000 Jahre sind.

Damit handelt es sich aber praktisch noch um rezente Formen, "echte" Fossilien lassen sich nicht mit C14 datieren. Gesteine werden in der Regel mit Uran-Thorium, Uran-Blei, Kalium-Argon, Rubidium-Strontium (und weiteren ...) datiert, dort geht es auch nicht um ein paar Tausend Jahre, sondern um Millionen von Jahren..

Ein Beispiel für Leitfossilien für die relative Datierung in der erwähnten Oberkreide. Dort werden vor allem Coccolithen, Belemniten, Ammoniten benutzt, aber es gibt für andere Zeitspannen auch andere nutzbare Fossilien. Neben den 3 erwähnten Gruppen werden auch Trilobiten, Graptolithen, Dinoflagellaten, Diatomeen, Pollen/Sporen, Ostrakoden, Insektenflügel, Mäusezähne, Fischzähne und was weiß ich noch alles eingesetzt.

0
@Viking85

Mir ging es nur um das Beispiel. Es ist klar, dass die C14-Datierung nur für die Quartärdatierungen nutzbar ist bzw. sein kann.

0

Noch eine Antwort, damit Viking85 zurecht den Stern erhält:

Weitere Methoden der absoluten Altersdatierung: Pollenanalyse, Baumringe zählen...

Danke, ich glaube aber nicht, dass der TE nochmal hier reinschaut..... aber man weiß ja nie! :-)

0

Was möchtest Du wissen?