Was ist der Unterschied zwischen chemischen Reaktion und Legierung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer chemischen Reaktion verbinden sie zwei Ausgangsstoffe chemisch zu einem völlig neuen Molekül. Die Ausgangsmoleküle haben sich zu einem neuen Molekül verbunden - eine neue chemische Bindung ist entstanden

Bei Legierungen muss mindestens einer der Stoffe ein Metall sein. Messing ist beispielsweise eine Legierung aus Kupfer und Zinn. Die Ausgangsmetalle werden miteinander verschmolzen und es entsteht ein "Metallgemisch" mit anderen Eigenschaften als die Ausgangsmetalle. Aber die Molekularstruktur beider Ausgangsstoffe bleibt erhalten. Der neue Stoff geht keine neue chemische Bindung ein. Es bleibt ein Stoffgemisch.

Weitere Infos hier.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/chemie/artikel/legierungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich Deine Frage für ein ähnliches Problem stellen?

Was ist der Unterschied einerseits bei der chemischen Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff und andererseits dem Stoff Wasser?

Wasser (in Deinem Beispiel die Legierung) ist ein vorgegebener Stoff, der, wenn man die vorherrschenden Bedingungen nicht ändert, sich auch nicht ändert.

Bei der chemischen Reaktion ist "action", besonders viel bei der Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Legierung ist homogen also Bestandteile, die nicht mit dem Auge erkennbar sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?