was ist der unterschied einer Interpretation und einer eigener Meinung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer Interpretation probiert man herauszufinden, was ein Text bedeuten soll und bei einer eigenen Meinung hat man halt einfach seine eigene. In den Text fließt die eigene Meinung des Autors mit ein, weswegen die Interpretation des Textes von der eigenen Meinung des Autors und seiner Intention (der Grund, warum er den Text geschrieben hat) abhängt, aber nicht unbedingt von der Meinung des Lesers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Interpretation soll wiedergeben was der Urheber von etwas gemeint hat. Die eigene Meinung gibt das wieder was du selbst dazu meinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
17.12.2015, 06:09

Auch in einer Interpretation steckt üblicherweise schon eine Portion eigene Meinung.

0

Hi. 

Bei einer Interpretation VERSUCHST du z.B. die Intention des Autors zu ergründen. Dabei bist du so objektiv wie nur möglich. Aber natürlich fließen hier wahrscheinlich auch deine Spekulationen ein, also auch Teile deiner eigenen Meinung.

Bei der Wiedergabe einer eigenen Meinung fallen diese Schranken; Du brauchst dich nicht mehr um Objektivität zu bemühen.

(Fiktives) Beispiel für Interpretation: "Rilke beschreibt in seinem Gedicht das Spannungsverhältnis von Traum und Realität." 

Beispiel für eigene Meinung: "Das Gedicht berührt mich zutiefst, insbesondere dessen trauriges Ende."

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?