was ist das jüngste gericht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie ich die Geschichte kenne, werden dir vor dem jüngsten Gericht alle Sünden und alle Gute Taten, die du in deinem Leben begangen hast, vorgelegt und es entscheidet sich ob es aufwärts oder abwärts geht. So ungefähr war das.

So wird es sein

1

Der jüngste Tag am Ende der Zeiten meint die leibliche Auferstehung der Toten beim Endgericht.

Christen glauben an das, was Jesus Christus über die Endzeit gesagt hat. Er verheißt seine Wiederkunft am Jüngsten Tag in "großer Macht und Herrlichkeit" und dass seines Reiches kein Ende sein wird.

Am Tag des Gerichtes, am Ende der Welt, wird Christus als Richter kommen, um den endgültigen Sieg des Guten über das Böse herbeizuführen, die im Laufe der Geschichte nebeneinander wuchsen wie Weizen und Unkraut auf einem Acker.

Dann werden die innersten Gesinnungen der Herzen aufgedeckt werden und jedem Menschen nach seinen Werken vergolten, je nachdem, ob dieser die Gnade annahm oder zurückwies.

Das Jüngste Gericht ist etwas anderes als das persönliche Gericht nach dem Tod.

"...die im Laufe der Geschichte nebeneinander wuchsen wie Weizen und Unkraut auf einem Acker." Selbstverständlich lebten auch Christen und Ungläubige bzw. Heiden im Laufe der Geschichte nebeneinander. Es wuchsen im genannten Gleichnis aber Weizen und ein Unkraut namens Taumel-Lolch (siehe genaue Übersetzung) auf einem Feld. Dieses giftige Unkraut sieht im unausgereiften Zustand aus wie der Weizen. http://de.wikipedia.org/wiki/Taumel-Lolch Es ist also nicht nur Gut und Böse auf einem Feld anzutreffen, sondern Böses, daß sich als Gut tarnt. Da sich aber Christen von gewöhnlichen Ungläubigen deutlich identifizieren lassen, kann dies nicht gemeint sein, sondern vielmehr Christen, die sich als Christen ausgeben - weshalb die Unterscheidung schwerer ist.

"Das Jüngste Gericht ist etwas anderes als das persönliche Gericht nach dem Tod." Wo steht das in der Bibel?

3

Das Ende.Und am Ende wird Gott vollständig offenbart, deshalb haben ZwiebelimKarton und riara beide Recht.Es gab in der Bibel öfter mal "Gericht", deshalb ist wohl Bestrafung gemeint und deshalb heisst es wohl auch das die Guten nicht ins Gericht kommen, obwohl wir alle mal vor Gott stehen werden.Also das jüngste Gericht ist die letzte Verurteilung vor der neuen Erde die in Jesaja ja verheissen wird.

Was möchtest Du wissen?