Was ist ''beliebt sein'' eigentlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beliebtheit hat, bei Jugendlichen genauso wie bei Erwachsenen, unterschiedliche Ausprägungen. Grundsätzlich bezieht sich Beliebtheit darauf, wie viele Eigenschaften oder Fähigkeiten einer bestimmten Person von wie vielen anderen geschätzt werden. Es kann z.B. sein, dass man ein "beliebter" Anlaufpunkt ist, wenn es darum geht, sich Geld zu leihen, einen aber ansonsten niemand leiden kann. Insgesamt wäre man dann "wenig beliebt". Jemand, mit dem man gut reden kann und der coole Parties schmeißt, ist bei jenen, die gerne reden und auf Parties gehen, beliebt. Bei jenen, die das nicht mögen, natürlich weniger, aber die sind gerade bei Jugendlichen meist in der Unterzahl. Es ist also die Frage, welche Prioritäten der Großteil der Gruppe (in diesem Fall die Klasse) hat. Wer diesen entsprechen kann, steigt in der Beliebtheit, wer nicht, sinkt. Liegen also die Prioritäten auf Saufen, Rauchen und Prügeln, wird man als "Coole Sau" beliebt sein. Ist man im Buchclub, macht man sich damit eher unbeliebt (auch wenn es ganz andere Buchclubs gibt...). Der Beliebteste ist jener, der am meisten Prioritäten der Gruppe mit seinem Verhalten abdecken kann.

In manchen Gruppen liegen allerdings die Prioritäten auf Eigenschaften, die in einer größeren Gruppe, der man aber ebenfalls angehört, unbeliebt sind. Beispielsweise kann jemand der beste Schläger seiner Gang sein, vor Gericht wird er damit nicht unbedingt punkten können. Man ist immer auch ein Mitglied der Gesellschaft (Ausnahme: Einsiedler), und vor allem ein Mensch. Somit hast du ganz recht mit dem Gleichwertig-sein. Übrigens möchte ich deine weise Einstellung loben, verlier sie nicht!

Warum ist Beliebtheit so wichtig? Es ist ein Bedürfnis des Menschen, für seine Eigenschaften gemocht zu werden, denn man arbeitet sehr daran und will, dass das auch anerkannt wird. Man bedarf einer gewissen, ich nenne es mal, Menge an Anerkennung. Diese kann man aus verschiedenen Quellen ziehen. Entweder man fühlt sich selbst als Außerwählter und "braucht" niemanden, der einen mag. Das ist allerdings meistens eine Selbsttäuschung und führt in die Verzweiflung der Einsamkeit. Oder man kennt seine Schwächen und steht dazu, und es genügt einem, wenn man gelegentlich von den "richtigen" Leuten für seine Stärken gelobt wird. Das ist die vernünftige Variante und wahrscheinlich auch dein Stil. Und dann gibt es jene, die eine möglichst große Masse an Bestätigern brauchen, da dies auch oft mit einer geringeren Menge "tatsächlicher" Anerkennung pro Person einhergeht. Dies ist bei Jugendlichen oft der Fall. (Oder z.B. bei Menschen, die nur ihres Geldes wegen "gemocht" werden.)

Es gibt natürlich auch immer Abstufungen. Es kann ja auch sein, dass der coole Partyschmeißer auch einfach eloquent ist (gut reden kann). Das ist dann eben seine Stärke, dafür verdient er auch Anerkennung. Allerdings kann man ihm auch Anerkennung für rüpelhaftes Verhalten etc. abziehen, da ist es wiederum eine Frage der Gruppenprioritäten.

''beliebt sein'' ist nicht immer so toll wie man vielleicht denkt.In meiner Klasse war maln eine die beliebt war,aber zu Leuten nett war die sie gar nicht mochte

jo-also: zu meiner zeit (ich heute ende 40) konnte man natürlich auch versuchen beliebt zu sein oder sich beliebt zu machen indem man den stil der zielgruppe (welcher man angehören wollte) einfach übernahm. wenn es schiefging - was meist der fall war - wurde man als poser verschrien. folglich war es sicherer sein eigenes ding zu leben und dadurch vlt insgesamt etwas weniger beliebt, dafür aber als ehrlicher anerkannt zu sein. ich glaube weder für damals noch für heute, dass jemand es schafft überall der king zu sein. take it easy kumpel

Wozu ist Rap-Musik da? Was sind Gründe, sie zu hören?

Hallo zusammen!

Wer von euch hört Rap-Musik? Das würde mich interessieren.

Und zwar kenne ich viele Leute, die Rap hören. Ich selber mag das Genre aus ästhetischem Missfallen allerdings nicht, wie so viele andere Genres auch. Dass ich Pop-Musik nicht mag kann ich mir aufgrund der schlechten Qualität dieser erklären. Aber ist Rap-Musik wirklich immer von schlechter Qualität? Das glaube ich nicht, doch ich verstehe Rap-Hörer trotzdem nicht, würde sie aber gerne verstehen. Wo also hat Rap seinen Reiz? Weshalb hört man das?

Deutschrap finde ich am grausamsten. Von dem, was ich gehört habe sind Text/Beat meist billig und schlecht, im schlimmsten Fall dann auch noch pseudo-intellektuell. Soll das komisch sein und mein Humor wird dem einfach nicht gerecht oder wird das tatsächlich als "schöne" Musik wahr-, sowie ernst genommen?

Dann gibt es ja auch noch ganz populär den Ami-Rap, wo ich bisher nichts gutes gefunden habe. Was empfehlt ihr da, das qualitativ hochwertig, also guter Rap ist? Ich weiß, es gibt viele beliebte Rapper, die ich persönlich aber einfach nur lächerlich finde. Beispiel: Insane Clown Posse. Was sagt ihr dazu?

Es gibt natürlich auch noch andere Rap-Richtungen. Von französisch bis kosovarisch, alles drin. Worum geht es da (ich spreche nur englisch/deutsch) und was unterscheidet diese Sorten von deutschem Rap? Gibt es ausländischen Rap, der besonders gut ist? Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht? Was ist beliebt oder ist es gerade gut, weil es nicht so beliebt ist? Einzelmeinungen? Ich würde mich gerne damit beschäftigen, nur fehlt mir der Zugang.

Und zuletzt: Woran liegt es, das mir Rap so missfällt? Ist er grundsätzlich dumm? Oder hat das etwas mit Gewohnheit zu tun, und meine Ohren reagieren deshalb darauf so unangenehm, weil ich mit anderer Musik aufgewachsen bin?

Ich kenne nämlich einige in meinem Alter (16-20, auch älter) eher flüchtig als richtig gut, die mir in einigen Fällen nicht dumm vorkommen, die aber ausschließlich Rap Musik hören. Exzessiv und immer, wenn es ihnen die Zeit erlaubt. Das verbindet diese Leute auch, weshalb ich nicht wirklich dazugehöre und zur Rap-Musik auch keinen Zugang habe, der sie mir näher bringen könnte. Der Traum dieser Leute ist es i.d.R., später etwas mit Rap zu machen. Ich bin ihnen nicht unbedingt abgeneigt, nur ihrer Musik. Bin ich da irgendwie merkwürdig? Ich verstehe meine Abneigung selber nicht recht. Bitte um hilfreiche Erklärungen.

PS. Ich (bin 17) höre seit jeher hauptsächlich alte Rock Musik (v.a. progressive rock). Ein breites Spektrum von am liebsten Tom Waits, Bob Dylan, Neil Young, Genesis, Pink Floyd und viele, viele mehr. Klassische Musik mag ich auch. Ein Beispiel: Philip Glass. Im deutschen Raum mag ich Leute wie Konstantin Wecker, die von BAP, Ambross, Element of Crime, Einstürzende Einbauten und auch noch ein paar andere. Vielleicht hilft das als Orientierung für diejenigen, die mir eine Antwort auf meine Fragen geben können.

Es würde mich wirklich interessieren!!!

...zur Frage

Hat unsere Gesellschaft Sinn?

Ich war schon vor 4 Jahren hier, eigentlich bin ich gerne mit Leuten oberflächlich in Kontakt, ob nur in RL oder in Netz. Ich tausche mich gerne mit Menschen aus um verschiedene Blickwinkel kennenzulernen die verschiedenen Lebensarten die die Vielseitigkeit der Menschen wiederspiegelt interessiert mich ebenso.

Auch wenn ich mit meinem Leben zufrieden bin, finde ich dass ich niemals am Endstand meiner Persönlichkeitsentwicklung angekommen bin. Mit 15 bis in meine Mittzwanziger Jahre war ich eine recht instabiele und leicht angeifbare Person. Das hatte mich gestört und ich habe mir antrainiert gelassener zu werden. Heute rund 10 Jahre später, kann ich von mir behaupten dass Menschen die nicht aus meinem direkten Umfeld sind, mich nicht verunsichern oder erschüttern können.

Trotzdem finde ich nicht dass was ich immer denke oder tue stehts richtig sein muss. Deshalb mag ich im Grunde sehr gerne Soziale Netzwerke. Dort kann man andere Lebenseinstellungen sehen und ein Stück weit kennen lernen. Man kann auch beobachten, dass Menschen die in der selben Lebensphase stecken wie man selbst, vor den selben Problemen stehen wie man selbst und fühlt sich nicht mehr so alleine. Man kann Kraft daraus schöpfen oder sich einfach nur daran Orientierungspunkte finden.

Vor den Sozialen Netzwerken entwickelte man sich stehts wie seine Eltern oder eben sein unmittelbares Umfeld. Man kannte eben nichts anderes als seinen kleinen Blickwinkel.

Heute gibt es Soziale Netzwerke, Smartphones und Nachrichten auf Crack. Wir wollen alle immer informiert und im vollen Bilde sein und ich glaube das tut uns allen gar nicht gut. Kritik ist nicht mehr Kritik sondern komplettes niedermachen eines Menschen. Kritisieren wir jemanden ernennen wir ihn gleich zum Teufel in Person. Es ist egal ob ein Verhalten einer Person unser Leben betrifft oder nicht; Auf den Scheiterhaufen mit ihm am besten...

Von Menschen die Trolling betreiben das in meinen Augen das selbe wie Catfishing ist, hatte ich noch gar nichts erwähnt, mache ich das auch noch wird dieser Text endlos....

...zur Frage

Suche eine anime vom unbeliebten mädchen zum beliebten mädchen?

Heii:) Ich suche einen Anime wo die Person erst unbeliebt ist und später beliebt wird kann auch ein junge sein mir egal. Aber ich mag es auch wenn zum Beispiel das Mädchen oder der junge nicht attraktiv ist und sich von außen verändert und total hübsch ist und auf einmal beliebt ist. Hoffe ihr kennt solche Animes:/

MFG Charlind

...zur Frage

HILFE! junge schreibt deutscher lied text?

brauche dringend schnell hilfe ein junge den ich mag hat mir folgende sätze geschrieben: schau, ich wollte das eig. langsam angehen ohne dich zu verletzten. aber ich habe bloß diese eine chance. iwas ist falsch, ich kann es fühlen. es ist einfach ein gefühl das ich habe.

ist das nicht irgendeine deutsche übersetzung?? wenn ja welche?

und bedeutet das eher er mag mich oder er mag mich nicht?

...zur Frage

Es liegen Welten zwischen uns... kann sowas überhaupt funktionieren?

Hey, also ich mag eine Klassenkameradin (17 Jahre). Doch sie ist wirklich das Gegenteil von mir. Sie ist hübsch, blond, beliebt, freundlich, offen und hat dieses schöne Lächeln... Ich hingegen bin hässlich, schwarz ( Haarfarbe), relativ normal ( Also von der Beliebtheit ), auch freundlich und schüchtern. Sie ist eigentlich ziemlich wohlhabend, sie bekommt alles und hat viel mehr als ich... und ich Idiot, hab ich in sie verliebt... mich wundert es eh, warum sie sich mit ihr überhaupt ab und zu unterhält via Skype, da ich ja sehr schüchtern bin und keinen Ton raus bekomme in der Schule.. kann aber sowas überhaupt funktionieren??

...zur Frage

Sehenswerte Anime-Filme?

Ich schaue gerne zur Abwechslung Filme und bin auch interessiert an Animes.

Ich mag alle Genres und habe keine bestimmten Vorlieben. Ich habe bisher nur 5 Centimeters per Seconds, Howl no Ugoku Shiro, Kimi no Na wa, Koe no Katachi, und zahlreiche OVAs und Filme (nennt man die Gekijoubans?) zu Animeserien gesehen. Ich fand alle ganz gut. Das bedeutet aber nicht, dass ich eher Romanzen sehe, wie gesagt. Ich schaue immer mit englischen Subs.

Zählt mir bitte mehrere beeindruckende Anime-Filme auf.

Bei längeren Listen hätte ich gerne die Empfehlungen in Genres, Beliebtheit und Originalität.

Ich bedanke mich herzlich für die guten Antworten (und hilfreiche Verlinkungen)! ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?