Was ist bei einem Döner Kebab ungesuder - das Fleisch oder die Soße?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf die Soße an, die Du ja nicht näher erklärt hast. Die rote Soße basiert auf Tomatensoße mit verschiedenen capsaicinhaltigen Nachtschattengewächsen, welche die Schärfe ausmachen. Dann gibt es noch die Tzatzikisoße. Die besteht überwiegend aus Joghurt oder Quark mit verschiedenen Gewürzen. Prinzipiell kann man an beiden Soßenvariationen nichts aussetzen. Der Knackpunkt sind da eventuell vorhandene Konservierungsmittel und Farbstoffe, die Du als Konsument ja nicht sofort erkennen kannst. Da hilft ein Nachfragen beim Dönerhersteller oder ein Blick auf die "Karte". Lebensmittelzusatzstoffe sind meist kennpflichtig und müssen ausgewiesen werden! Vor dem Fleisch hätte ich persönlich eher Bedenken. Das hängt, je nach Betrieb, oft sehr lange am Spieß und könnte mikrobiell/hygienisch zu beanstanden sein. Da braucht man schon Vertrauen in den Betrieb......Wenn das Fleisch frisch ist, spricht prinzipiell aber auch gegen dessen Genuß nichts. Oh mein Gott, das sage ich als Vegetarier.......

Danke, ganz detailliert!

1

Essen ist per se nicht ungesund. Beim Dönerfleisch kommt es darauf an, wie der Döner aufgewachsen ist. Es gibt nur noch wenige wildlebende Döner, die meisten Döner werden in fragwürdigen und dunklen Dönerfarmen gezüchtet und mit viel Chemie großgezogen.

Die Soße ist daran ungesünder. Fleisch enthält Eiweiß, das wichtig für die Muskeln sind.

Eiweiß ist nicht nur in Fleisch enthalten und das die Hygiene in der Fleischverarbeitung schlecht ist damit hat er schon recht. Also ist das Fleisch das ungesündere.

0

Was möchtest Du wissen?