was ist an claire zachanassian aus dem buch der besuch der alten dame grotesk?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grotest heißt vieles, etwa fantastisch, bizarr, häßlich, verzerrt, übersteigert, schaurig. Und das alles vereinigt sie in sich. Grotesk ist schon ihre Lebenssituation; Sie sagt mal sinngemäß: Die Welt hat mich zu einer leichten Mädchen (das Wort H..e darf ich hier nicht verwenden)gemacht, jetzt mache ich die Welt zu einem Bordell. Ihr Leben war darauf ausgerichtet, sich zu rächen an Alfred Ill. Grotest ist ihr Außeres, auch die Mischung von Gefühlen und unbarmherzigem Verfolgen des Ziels, die Idee, ihren Geliebten zurückzuholen, indem sie ihn umbringen lässt und dann in ihrer Nähe sein Grab hat

und wieder eine wudnerbare Welling-Antwort. Auch für Nichtschüler - interessant - und verständlich. DH - und danke!

0

Unser Lehrer hat uns erzählt, dass Grotesk so viel wie für uns zuerst vertraut und danach fremd erscheinend ist. Dh. so viel wie Entfremdung der Welt.

Die Groteske an dem ganzen Stück, ist dass Claire komplett aus Prothesen besteht, sowie dass die Menschen käuflich sind.

ich glaube weil sie durck bloß leichten druck auf das dorf eien mord herovrruft an einem fast unschuldigen. sie verhält isch überspannt und sehr außergewöhnnlich, so hab ich es in erinnerung. nicht durch das konkrete fingerdraufzeigen sondern durch ihre art die grotesk ist, schafft sie es das dorf für sich zu gewinnen, dabei bleibt sie fortwährend nett zu dem opfer, das ist auch grotesk

Warum ist das aber grotesk, wenn sie nett zu Alfred Ill ist ?

0