Was hilft gegen Mückenstiche? Hausmittel gegen den Juckreiz?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Das allerbeste Mittel gegen das Jucken von Mückenstichen ist 3%iges Wassestoffperoxid und das völlig nebenwirkungsfrei. Einfach mit einem Wattepad auftupfen und das Jucken verschwindet innert kürzester Zeit dauerhaft. Wirken tut dabei Sauerstoff der so in die Haut eingebracht wird. Ansonsten entsteht noch reines Wasser dabei...ist also vollkommen unbedenklich. Hatte wirklich vieles probiert...das ist das Einzige was das Jucken schnell und vollständig beseitigt...ein wahres Wundermittelchen : )

Zitronensaft und Essig helfen, wenn sie zeitig nach dem Stich aufgetragen werden. Am besten 3 mal im Abstand von 3 Minuten. Wirkt bei mir immer, wenn es sich um Mückenstiche handelt.

Ich habe gute Erfahrung mit dem gelben Tiger Balsam gemacht.Dünn aufstreichen und es hilft schon nach wenigen Sekunden.Man bekommt es in jedem großen Supermarkt oder Drogerie markt.Kann es nur empfehlen.

die zwiebel hilft aber nur wenn man sie auf der haut hat danach fängst wieder an zu juken ich habe mit dem finger nagel ein kreuts auf den mückenstich gemacht das hilft für ne minute tut wenn man den fingewrnagel in die haut drückt zwar weh aber hilft

Teebaum-Öl entweder pur oder mit einem Speise-Öl abgemildert auf die Haut auf tupfen. Bitte erst die Verträglichkeit testen! Es gibt auch Teebaumöl-Spray (es ist eine Emulsion). Du kannst es selbst her stellen - mit etwas (eine Messerspitze) Honig (als Emulgator) in Wasser (50-100 cl) lössen und bald verbrauchen. Zur Schmerz-Linderung kann etwas Nelken-Öl hinzu gefügt werden, zur Beruhigung Lavendel und Melisse und wenn es Erfrischen soll etwas Acker-Minze. Folgende Ätherischen Öle können bei Insekten-Stichen ein gesetzt werden: Ackerminze, Bohnenkraut, Knoblauch, Lavendel, Melisse, Minze, Salbei, Teebaum, Zitrone, Zwiebel und Aloe zur schnelleren Heilung. Wenn die Öle nicht zur Verfügung stehen tun es die Pflanzen selbst auch.

Mittlerweile gibt es auch in Deutschland, meist in Apotheken den thailändischen "Tiger-Balm". Einfach ein wenig auf den Mückenstich und weg ist das Problem. Wir haben hierin Thailand so einen kleinen Stick, der auch bei verstopfter Nase hilft. Unten ist so eine kleine Klappe. Einfach auf dem Stich verreiben und schon ist alles o.k.

Aber warum machst Du nicht grundsätzlich was gegen Mücken. Hier bei mir hilft so ein kleines Gerät, was man in die Steckdose steckt. Erst wollte ich es auch nicht glauben aber anscheinend ist der Ton, der da erzeugt wird, nicht gerade angenehm für die Moskitos.

also ich kenne das zu gut -.- ! Ich wache morgens auf uns Wuups richtig viele , dicke und juckende Stiche. Ich könnte ständignnur kratzen.

Du musst ein Löffel nehmen und die Spitze des Griffes kurz über eine Kerze haltzen und die heiße Spitze ganz vorsichtig und sanft auf den Stich drücken (: !

Und bevor du schlafen gehst schneidest du dir eine Zwiebel in der mitte durch und reibst dich mit der einen Hälfte an den Stellen wo du immer gestochen wirst ein (: Stinkt aber hilft ! Und an den Stichen befästigst du Stücke der Zwiebel mit tesafilm (:

Viel Glück :**

Fiese Mücken, da bin ich voll bei dir!! Kürzlich sah ich hier ein sehr interessantes Video exakt über das Thema Mückenstiche und es gibt ein einfaches Hausmittel, das helfen soll, wenn man es sofort aufträgt. Werde ich dieses Jahr versuchen. Und man soll auf keinen Fall an einem Stich rumkratzen!

http://www.gutefrage.net/video/was-macht-man-gegen-mueckenstiche-tipps-tricks-ratgeber

Die Stiche mit Essig abreiben lindert den Juckreiz. Darauf achten, daß bei Licht die Fenster und Türen geschlossen sind.

"Bite Away" stichheiler das Beste was ich meiner Tochter je gekauft habe!!!!

Kein jucken mehr keine Schwellung mehr. Und glaubt mir, ich habe alles ausprobiert  ob chemisch oder natürlich. Ich wollte sie nur noch erlösen und die Nächte wieder durchschlafen....und damit geht es wunderbar. Ein must have! Und man gibt kein Geld mehr aus für Fenistil oder sonstigen nutzlosen Cremes....

Kann ich nur empfehlen!!!!!!!

Ich habe eine Nacht im Stroh geschlafen und habe jetzt gemerkt dass es ein riesen Fehler war weil meine Handgelenke jetzt übersät sind von Mückenstichen. Es juckt wie verrückt und ich kann einfach nicht aufhören zu kratzen. Ich habe jetzt schon so ziemlich alles probiert was im Internet steht aber es hilft bei mir irgentwie nicht. Aber jetzt habe ich ein Wundermittel gefunden und jetzt jucken die Stiche nicht mehr. Nehmt einfach einen Kamillenteebeutel, feuchtet ihn ein bisschen an und reibt ihn an dem Stich ein.

Liebe Grüße

Hallo Zecke,

wir haben erst neulich einen Artikel in unserem Magazin dazu veröffentlicht. Unter dem Titel "5 Tipps gegen Mückenstiche" stellen wir Dir 5 Hausmittel die gegen den Juckreiz helfen vor.

Liebe Grüße,

Nane von Wundercurves

Speichel funktioniert auch gut. Wenn du den Stich mit dem Mund erreichen kannst einfach mit dem einspeicheln wenns juckt.

Das zuverlässigste Mittel ist "überhitzen". (wurde, so meine ich, hier schon einmal erklärt!)

Was die Stechmücken beim Stechen hinterlassen um die Blutgerinnung zu hemmen, das sind Eiweisse und die verursachen das Jucken.

Eiweiße gerinnen so über 42°C. Wenn du einen Metallgegenstand (z.B. das Griffende eines Besteckmessers) im Wasser auf etwa 60°C erwärmst und ein paar Sekunden auf den Stich drückst, ist das Jucken weg.

Mit der Temperatur aber langsam herantasten, daß du nicht statt des Mückenstiches Brandblasen bekommst!

Dafür gibt es den " bite away" einfach nur super!!!

0

Zahnpaster, der trocknet den Stich aus ;)

Was möchtest Du wissen?